Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Pufferspeicher

Benutzeravatar

Themenersteller
LCNJürgen
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 392
Registriert: Mi 9. Sep 2009, 19:14
Hat sich bedankt: 1 Mal

#1 Pufferspeicher

Beitragvon LCNJürgen » Di 9. Mai 2017, 13:03

Hallo Forum,

ich hätte da eine Frage ob die folgende Aufgabe mit LCN möglich ist und wie!?

Habe mal eine Skizze beigefügt.


Also es sollen je 1 Warmwasser Solarkollektor Richtung Ost und Süd montiert werden.

Damit sollen 4x 500Liter Pufferspeicher geheizt werden, die bei erreichen von 65 Crad soll nach einander der nächste Speicher geheizt werden.
Aber wenn die Wärme von oben nicht reicht oder geringer ist wie in einem der Speicher soll nicht geheizt werden. Dann soll die Pumpe auch aus bleiben.
Beim Heizen soll erst der mit der höchsten Temperatur als erstes geheizt werden.
Je Kollektor und Speicher soll ein Temperatur Sensor verbaut werden und insgesamt 16 Relaiskontakte für die Magnetventile.
Die Pumpe wird über ein Extra Relais angesteuert.
Für die Anwendung soll dann über ein Potentialfreien Kontakt die Freigabe des warmen Wassers erfolgen, vom einem der 4 Pufferspeichers mit der höchsten Temperatur.
Dateianhänge
2017-05-09 13_02_18-K11360@bgv.de_20170509_101503.jpg
Grüße aus Baden an den rest der Welt.

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5329
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: Pufferspeicher

Beitragvon Beleuchtfix » Di 9. Mai 2017, 13:33

LCN nativ wird es sicherlich schwierig, da benötigst du ein paar Module zur Temperaturmessung, und die Logik ist sicherlich auch recht schwierig. Ich würde es wahrscheinlich mit Ip-Symcon lösen wollen (Alternativ auch OpenHAB), dort per 1-Wire die Temperaturen messen und dann die Schaltwerte an LCN weitergeben. Wenn du Zugang zu einem IX hast, könntest du 1-Wire auch dort anschließen und die Temperaturen direkt in den Bus beamen.

Gruß
Florian

Benutzeravatar

MatthiasUlrich
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 143
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:26
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#3 Re: Pufferspeicher

Beitragvon MatthiasUlrich » Di 9. Mai 2017, 14:02

Hallo Jürgen,

Ich denke das ist zwar möglich aber mit sehr viel Aufwand verbunden. Das ganze über LCN Logik zu machen wird sehr unübersichtlich.
Hast du eine Visualisierung laufen wie, IPS; XSolution oder so? Damit sollte zumindest die Programmierung einer solchen Steuerung bedeutend
einfacher sein. Comexio könnte da eventuell auch eine Alternative sein, da steht Florian aber besser im Stoff.

Gruß Matthias
Ich plane mit dir dein Smart Home im Raum Halle / Leipzig.
http://www.my-smart-home-support.de

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14135
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#4 Re: Pufferspeicher

Beitragvon Uwe » Di 9. Mai 2017, 14:22

Moin Moin,
es gibt doch busIX (hat :lol: ) - und mit 16 (bei 4 Var) Schwellwerten + 2 Reglern (nochmal 2 Var) im Modul ist der Aufwand zwar schon erheblich, aber IMHO auch noch machbar. Auch Formeln sind im Modul ja durchaus machbar. Alles was in LCN-Var ist, kann man ja auch problemlos in andere Module 'holen'.
Mit komplexer Logik ist sicherlich eine Visu übersichtlicher ...

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

LuckyLPA
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2450
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:17
Danksagung erhalten: 6 Mal

#5 Re: Pufferspeicher

Beitragvon LuckyLPA » Di 9. Mai 2017, 17:19

Moin

Mal ein anderer Ansatz ... LOGO! Version 8 ... Ab Softwarestand 4 kann die per LAN auch ModBus.
Zumindest würde ich es damit machen, denn alle Lösungen in einer Software wären mir zu unsicher (Serverausfall) und im Modul ist das zu Komplex... Ausser du setzt 3-6 RAM-Module :huh:

mfg Carsten
Wenn du Hufgetrappel hörst, denk an Pferde und nicht an Zebras.

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5698
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: Pufferspeicher

Beitragvon Thomas » Di 9. Mai 2017, 17:38

Beleuchtfix hat geschrieben:LCN nativ wird es sicherlich schwierig, da benötigst du ein paar Module zur Temperaturmessung, und die Logik ist sicherlich auch recht schwierig. Ich würde es wahrscheinlich mit Ip-Symcon lösen wollen (Alternativ auch OpenHAB), dort per 1-Wire die Temperaturen messen und dann die Schaltwerte an LCN weitergeben. Wenn du Zugang zu einem IX hast, könntest du 1-Wire auch dort anschließen und die Temperaturen direkt in den Bus beamen.
Gruß
Florian


Ich habe beides, was Florian gesagt hat, versucht.
Meine Heizung rennt jetzt aber über einen Raspberry mit GPIO 1wire Temperatursensoren und8 Fach Relais Karte.
IP-Symcon auf dem gleiche Pi, PHP Regler gebaut.
OK, alles Skripten war auch Arbeit, aber seit 1 3/4 Jahr läuft das mehr als gut.
Zur Kontrolle habe ich immer noch den alten Satz 1wire Sensoren am IX hängen, und so im LCN direkt.
Aber für den Solarkollektor kannst du 1wire vergessen, die werden wegkochen...
Da müsste dann nen PT100 oder PT1000 rein, der die Temperaturen ab kann.
Die Pumpe vom Solarkollektor sollte über die Steuerung geregelt werden können. (Triac) :rolleyes:
lg Thomas


Zurück zu „Programmierfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste