Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

SOLVED: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet - LCN-IS defekt

Fragen zu den original Modulen von Issendorff

Themenersteller
Ojoachim
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 23. Jun 2009, 15:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

#1 SOLVED: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet - LCN-IS defekt

Beitragvon Ojoachim » So 11. Aug 2019, 18:17

Hallo,

ich habe - getrennt über 3 IS-Module - 2 oder 3 Segmente bzw galvanisch getrennte Abschnitte von meinem Elektriker in 2008 in meine Anlage eingebaut bekommen. Seit ca 1 Woche - wir hatten kurz Stromausfall und Gewitter - reagiert der Bus nicht mehr und die IS-Koppler und auch das PCHK flackern wie wild. Ein Zugriff auf die Anlage über LCN-Pro ist nicht möglich.

Nehme ich die Sicherung raus, an dem ein SH, zwei UPP, einen Außen-Lichtsensor und einer der IS-Koppler hängen, funktioniert der Rest vom Bus wieder und auch die beiden restlichen Koppler sowie das PCHK leuchten nur noch sporadisch. Die beiden UPPs und das SH habe ich schon abgeklemmt, leider ohne Erfolg. Ich habe den Lichtsensor in Verdacht, habe aber zu wenig Ahnung von Elektrik, um auch diesen abzuklemmen (große Verteilung mit vielen Klemmen....)

Ich wohne im Norden von Frankfurt, Oberursel, und suche dringend Hilfe. Mein Elektriker hat sich leider aus LCN verabschiedet, weil sein fachkundiger Mitarbeiter fortgegangen ist.
An wen kann ich mich wenden?

Vielen Dank und freundliche Grüße,
Oliver Joachim
Zuletzt geändert von Ojoachim am Mi 14. Aug 2019, 17:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14177
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Uwe » So 11. Aug 2019, 19:56

Moin Oliver,
Gewitter ist ein typischer Fehler ... dabei "sterben" aber i.d.R. Schutzbauteile im intelligenten Modul. Kannst du deine Module einzeln abschalten? Den Bereich hast du ja schon gut eingegrenzt. Der Lichtsenor müsste beim Alter deiner Anlage noch am T-Port (der breiteste rote Flachbandstecker am Modul) stecken. Generell mal alle Peripherie (= alle Flachbandstecker) abzuziehen kann auch nicht schaden (dann gehen halt ggf. auch Relais am SH mal nicht mehr).
Ich bin selbst leider aktuell nicht in der Nähe, kenne aber 2 Kollegen die ich mal nach "Luft im Terminkalender" fragen würde.

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#3 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Beleuchtfix » So 11. Aug 2019, 21:01

Ich habe auch mal so einen stehenden Bus gehabt, es war der IS, aber eigenartiger Weise nicht der, der flackerte, sondern der andere.
Gruß Florian


Themenersteller
Ojoachim
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 23. Jun 2009, 15:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

#4 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Ojoachim » So 11. Aug 2019, 21:27

Lieber Uwe, lieber Florian,

ich wusste, dass ich auf Euch beide zählen kann! ;-)

Wie krieg ich das mit dem IS denn raus? Die flackern ja alle drei. Auf Verdacht alle drei tauschen? Das bekomme ich noch hin. Allerdings blöde, wenns das nicht ist. Dann hab ich 3 neue IS2 hier liegen..... Oder drei alte IS. Wie mans nimmt. :P

Der Lichtsensor ist tatsächlich noch ein LS65, das ist der mit dem eingebauten UPS. Den würde ich gerne zuerst trennen, dann bliebe nur noch der IS als Fehlerquelle. Da ich aber die Monsterverteilung im Kellerr habe (O-Ton Stadtwerke: "Haben Sie auch die Elektrik für die Nachbarn im Haus, bei der Unterverteilung?" :lol: ) und ich keinen Plan von Wago & Co habe, weiss ich nicht, wie ich das machen soll.

Uwe, wenn Du mich ne Adresse oder Telefonnummer zukommen lassen könntest, wäre ich Dir dankbar!

Vielen Dank schonmal! ;-)

Oli - bei dem der WAF ganz arg leidet im Moment....

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#5 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Beleuchtfix » So 11. Aug 2019, 22:47

Zunächst trennst du alle IS ab und testest, ob die Abschnitte einzeln tun. Dann kannst du zwei Abschnitte zusammenschließen ....

Du kaufst einen neuen und tauscht einen, klemmst einen weitere ab, so dass es nur noch 2 sind, und dann tauscht du so lange, bis ein Abschnitt wieder geht.

Viel Erfolg Florian


Themenersteller
Ojoachim
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 23. Jun 2009, 15:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

#6 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Ojoachim » Mo 12. Aug 2019, 07:19

Neues von der Koppler-Front....

Es hat mir keine Ruhe gelassen und so habe ich früh heute Morgen den Koppler im betroffenen (Sicherungs-)abschnitt isoliert: Erst habe ich nur die Datenader gezogen, ohne Erfolg, die Beinträchitgungen blieben. Somit konnte ich aber den Lichtsensor und alle anderen zugehörigen Module vorerst ausschliessen.

Dann hab ich die zwei bislang funktionierenden Abschnitte am Drahtbus verbunden , die Datenader wieder am fraglichen IS dran. Im fehlerhaften Segment konnte ich kein Licht schalten. Erst als ich wieder die Daten abgeklemmt hatte, ging mein Licht im Bad wieder....

Also MUSS es der Koppler sein. Wenn ich ihn auf den Drahtbus ohne Datenander hänge, blinken die beiden anderen wie wild. Ich hoffe ich mache keinen Denkfehler....

PS: Einen "neuen" Eletriker mit LCN-Erfahrung brauche ich dennoch, es stehen ein paar Veränderungen an. Freue mich über Empfehlungen!

Gruße und Dank,
Oli

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Beleuchtfix » Mo 12. Aug 2019, 09:55

Deine Schlussfolgerung ist imho richtig. Interessant finde ich, wie der Fehler auf die anderen Segmente durchschlägt. Die IS fallen aber auch ohne externen Einfluss aus, die werden relativ heiß, dass siehst du an den braunen Stellen nach dem Ausbau.

Gruß
Florian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14177
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Kontaktdaten:

#8 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Uwe » Mo 12. Aug 2019, 12:23

IS Ausfälle von Geräten die (meist) älter als 10-15 Jahre alt sind kommen (leider) vor - und erzeugen dann genau solche Fehler.
Äußere Einflüsse im Netz (wie z.B. Gewitter) können diese Ausfälle schon auch provozieren.
Die (alten) IS sind die einzigen mir bekannten LCN-Geräte, die nicht repariert werden (können) - da sind dann Bauteile defekt, die es nicht mehr gibt.

Die Defintion des Fehlers ist für mich auch eindeutig. Das "doofe" an den Trennverstärkern ist halt, dass man sie in der Programmierung nicht sieht.

Wir können helfen ... :w00t:

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5729
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Thomas » Di 13. Aug 2019, 17:10

Da werden sich im IS ein bis zwei Transistoren verabschiedet haben, den gleichen Fehler hatte ich auch schon mal so vor Jahren.
Bei einem IS hier, waren auch die Leiterbahnen an dem SMD Transistor weg, aber ich konnte den retten, zwei neue eingelötet und etwas Lackdraht und er leif wieder, bzw läuft heute noch
lg Thomas


Themenersteller
Ojoachim
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: Di 23. Jun 2009, 15:27
Hat sich bedankt: 6 Mal

#10 Re: (Teil-)Ausfall LCN - Bus wird geflutet

Beitragvon Ojoachim » Mi 14. Aug 2019, 17:10

Kurze Rückmeldung von mir: Es war tatsächlich der IS.

Das Gehäuse ist braun angebrannt, innendrin sieht's aber noch ganz gut aus. Den Tipp mit den Leiterbahnen werde ich mal beherzigen und alles durchmessen, evtl. kann man das Ding wiederbeleben.

Der neue IS2 wird scheinbar nicht so warm, dürfte dann auch länger halten (Obwohl ich 10 Jahre keine Probleme hatte und mich nicht beschweren willl, blöd war halt nur die Fehlersuche.....)

Danke an alle, die mich auf die richtige Spur geführt haben! ;-)

Gruß,
Oli


Zurück zu „LCN-Module - Issendorff KG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste