Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Zur Orientierung für LCN Einsteiger.
Viele Neulinge haben sehr ähnliche Probleme, die in diesem Forum gesammelt werden.

Themenersteller
reg99
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 14:59
Hat sich bedankt: 3 Mal

#1 Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Beitragvon reg99 » Mi 22. Mai 2019, 15:48

Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit in meiner Garage LCN-Module erfolgreich angeschlossen und im Haus den LCN Bus an ein bestehendes Bus-Kabel verbunden, welches am FI (Nr. 1) liegt. Bislang konnte ich in LCN-Pro alle Module parametrieren und die Anlage via "Module suchen" jedes mal problemlos einlesen. Nun fliegt allerdings fast immer der FI-Schalter raus. Eine Sicherung für die Garage hängt nicht an diesem FI-Schalter. Ist dies die Ursache? Muss diese Sicherung am gleichen FI liegen?
Ursprünglich war für den Außenbereich ein separater FI geplant (wird noch installiert werden); aber selbst dann muss ich doch die Busleitung "irgendwie" an eine bestehende dranhängen!?!


Danke

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14142
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Beitragvon Uwe » Mi 22. Mai 2019, 17:03

Moin,
natürlich ist das der Grund ... :lol:
Vor allem beim auslesen fließen schon mal mehr als 30mA über D & N.
Abhilfe schafft da (am besten) nur ein bzw. 2 IS(2). Der 2-Draht-Bus trennt die D-Ader galvanisch.
Ansonsten müsste die D-Ader auch durch den/die FI geführt werden ...

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Thomas.Einzel
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1140
Registriert: Do 30. Mai 2002, 07:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

#3 Re: Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Beitragvon Thomas.Einzel » Fr 24. Mai 2019, 11:13

Uwe hat geschrieben:Ansonsten müsste die D-Ader auch durch den/die FI geführt werden ...

Das wird leider immer nur mal so am Rand erwähnt, dem Elektrotechniker oder Elektroniker ist es natürlich klar...

Wenn es sich um einen 2poligen FI/RCD handelt, einfach durch einen 4poligen ersetzen (lassen) und die D-Ader wie einen Außenleiter hindurchführen - das ist die wirtschaftlichste und "kleinste" Lösung - klappt aber nur, wenn man keinen Drehstrom in den nachfolgenden Stromkreisen braucht.

VG Thomas

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5234
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

#4 Re: Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Beitragvon Beleuchtfix » Fr 24. Mai 2019, 15:45

Alternativ ist der 5 polige FI, den du hier im Shop bekommen kannst. Leider sehr teuer, und normalerweise brauchst du ja 2, weil der andere Abschnitt ja auch hinter einem FI hängt.

Schau mal bei den LCN Dokus, da gibt es ein Beispiel für FI-Trickserei.
Gruß Florian


Themenersteller
reg99
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 14:59
Hat sich bedankt: 3 Mal

#5 Re: Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Beitragvon reg99 » Mo 23. Mär 2020, 18:57

Hallo zusammen,

ich komme erst jetzt dazu mich der Thematik wieder zu widmen (da in letzter Zeit fast kein Auslesen mehr möglich ist).

Danke für Eure Antworten. Leider verstehe ich wohl nur die Hälfte (maximal ;-)) davon.

Thomas.Einzel hat geschrieben:
Uwe hat geschrieben:Ansonsten müsste die D-Ader auch durch den/die FI geführt werden ...

... einfach durch einen 4poligen ersetzen (lassen) und die D-Ader wie einen Außenleiter hindurchführen - das ist die wirtschaftlichste und "kleinste" Lösung - klappt aber nur, wenn man keinen Drehstrom in den nachfolgenden Stromkreisen braucht.
VG Thomas


Ich habe einen ABB F204A. Müsste 4 polig sein. Wo müsste ich die Datenleitung anschließen? An den ersten drei Polen von oben gesehen, korrekt?
Da es noch schon länger her ist, müsste ich die Datenleitung im Schrank erst mal suchen...

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14142
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Beitragvon Uwe » Di 24. Mär 2020, 08:47

Moin Moin,
schon länger her ... :w00t: :lol:

Schau doch mal im aktuellen Produkthandbuch auf Seite 54 beim IS2 (https://www.lcn.eu/wp-content/uploads/2020/02/003_Produkthandbuch_2020_Koppler.pdf). Dort ist auch ein Anschlußbild mit der Datenader über den FI enthalten ... ;)

Grüße aus dem HomeOffice, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
reg99
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 14:59
Hat sich bedankt: 3 Mal

#7 Re: Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Beitragvon reg99 » Mo 6. Apr 2020, 14:09

Zu meiner Überraschung war bei dem FI (und bei 2 anderen) bereits die/eine Datenleitung angeschlossen (ebenso separate Automaten für Module). Ich habe die beiden Kabel vom FI genommen und meine Leitung via Wago-Klemme dazugenommen (da ich nicht mit drei Kabeln auf den FI wollte)und von dort auf den FI; ich hoffe, dass dies so fachgerecht ist.

Es funktioniert wunderbar :lol: kann jetzt sogar Lichtszenen wieder auslesen was vorher unmöglich war.

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14142
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Kontaktdaten:

#8 Re: Anschluss Bus-Kabel / FI fliegt

Beitragvon Uwe » Mo 6. Apr 2020, 14:48

Mit einer Klemme ist das auf jeden Fall die bessere Lösung.
Und wenn es funktioniert kann man auch behaupten "alles richtig gemacht" :thumbup:

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Zurück zu „LCN für Einsteiger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste