Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

... hier finden sich alles was in die anderen Bereiche nicht hineinpasst - auch Infos über geplante User-Treffen
Benutzeravatar

Themenersteller
Nils
Administrator
Administrator
Beiträge: 1031
Registriert: Mi 22. Mai 2002, 22:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#1 Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon Nils » Fr 14. Dez 2018, 12:01

Für alle Newsletter-Muffel:

Zum 1.1.2019 gibt es bei LCN auf viele Teile eine Preiserhöhung diese liegen zum Teil höher als im letzten Newsletter angekündigt. Die Endkundenpreise steigen um bis zu 30%. LCN-Taster bleiben nahezu unverändert im Preis. Details finden Sie demnächst bei uns im Shop.
Hier ein Link zur neuen Bildpreisliste (dank freundlicher Genehmigung der Issendorff KG):http://www.bus-profi.de/tl_files/DL/LCN%20Bildpreisliste%202019_web.pdf

Unsere Shoppreise werden sich entsprechend ändern. Sollten Sie in naher Zukunft ein LCN-Projekt planen, können Sie ordendlich sparen, wenn Sie noch bis zum nächsten Donnerstag den 20.12.2018 bestellen.

Möchten Sie Ihre Wahre dieses Jahr noch erhalten, muss Ihre Bestellung bis Montag den 17.12. um 12 Uhr eingegangen sein, damit noch eine Changse besteht (Verfügbarkeit vorausgesetzt). Danach ist eine Belieferung in diesem Jahr nahezu ausgeschlossen.

Bitte planen Sie ein, dass zwischen den Feiertagen nur ein begrenzter Support zur Verfügung steht und für die Preisänderung unser Shop zwischenzeitlich offline sein wird. Für größere Projekte fragen Sie gerne wie immer rechtzeitig Ihre individuellen Preise an.
Beste Grüße
Nils (Gresbrand)
Bus-Profi

Der Bus-Profi ist Partner für LCN, KNX, myGEKKO, Comexio, Mobotix und SONOS-Installer sowie Distributor für Domiq
Xing-LCN-Gruppe: https://www.xing.com/communities/groups/mit-lcn-zum-smart-home-ff6a-1091466

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5725
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon Thomas » Sa 2. Feb 2019, 23:13

Sorry Nils,

das war der Todesstoß für neue LCN Module in meinem Haus.
Ich werde die alten Module laufen lassen, und falls was ausfällt ersetzen, mehr nicht mehr.
Entwicklung am I-Port habe ich für mich eingestellt, da andere Hardware hier im Haus einzieht.

Ich werde nur noch defekte LCN Module ersetzen, mehr nicht mehr.
lg Thomas

Benutzeravatar

Themenersteller
Nils
Administrator
Administrator
Beiträge: 1031
Registriert: Mi 22. Mai 2002, 22:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#3 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon Nils » So 3. Feb 2019, 07:19

Das klingt ja fast so, als wäre das meine Idee gewesen ... Nee, ich muss das nur umsetzen um selber keine Verluste zu machen.

Bitte mal darüber nachdenken: Welcher Hersteller hochwertiger Elekrtonikprodukte hat es bislang geschafft über 25 Jahre keine Preiserhöhung vorzunehmen - auch nicht bei der Umstellung auf den Euro?

Vielleicht ist diese Preiserhöhung damit kleiner ausgefallen, als deine Lohnerhöhungen in der selben Zeit - das wünsche ich Dir jedenfalls.

Ach, gerade habe ich übrigens die Preise im Shop gesenkt, LCN sollte damit bei mir am günstigsten zu bekommen sein.

Gruß Nils

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Beste Grüße
Nils (Gresbrand)
Bus-Profi

Der Bus-Profi ist Partner für LCN, KNX, myGEKKO, Comexio, Mobotix und SONOS-Installer sowie Distributor für Domiq
Xing-LCN-Gruppe: https://www.xing.com/communities/groups/mit-lcn-zum-smart-home-ff6a-1091466

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

#4 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon Beleuchtfix » So 3. Feb 2019, 11:22

NSo in sich sind deine Argumente richtig Nils, aber wenn ich bedenke, was ich heute an Computerartikel bekomme und was ich vor 25 Jahren für einen Rechner ausgegeben haben, da sind schon dramatische Unterschiede, zum Glück ist mein Gehalt nicht so stark gesunken wie die Preise ;)
Mein erster Drucker hat 1800 DM gekostet!

Aber Preise sind eh mehr politisch - also was der Markt nun hergibt oder nicht. Und wenn ich mir da Funktionen anschaue, dann kann LCN nur noch schwer mithalten. 4 Rollläden kosten bei LCN SHS + R4M2H etwa 325€ bei dir, für 230€ kann ich bei KNX 8 Jalousien schalten, mit Funktionen, von denen Issendorff nur träumt.

Der große Vorteil bei LCN ist und bleibt die Verkabelung, aber an Funktionalität und haben die anderen aufgeholt bzw LCN überholt.

Gruß
Florian, der schon recht enttäuscht ist vom aktuellen LCN Angebot.

Benutzeravatar

stt66
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 594
Registriert: Di 21. Okt 2008, 13:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon stt66 » Mo 4. Feb 2019, 06:53

Ich kann mich leider den Vorrednern (Schreibern) nur anschließen.
Bei uns in Österreich ist LCN so gut wie vom Markt verschwunden. Gerne kann mich wer richtigstellen! Aber auch ich arbeite in einen großen Elektro-Installationsbetrieb mit ca. 350 Elektrotechniker. Und da kennt fasst keiner mehr dieses System. Und das war auch mal ganz anders. Um die Jahrtausendwende setzte unsere Firma verstärkt auf LCN. Die damalige neue Firmenzentrale wurde sogar komplett mit LCN ausgestattet, was heute schon fast wieder abgelöst wurde. Einige große Projekte wurden realisiert, und bei diesen finden wir für die Wartung und Störungsbehebung fast keine Mitarbeiter mehr :O . Die drastische Preiserhöhung ist für mich jetzt auch der totale Stopp. Echt schade, da ich von Anfang an, schon sehr von diesem System begeistert war.
Wenn nicht bald mal wirklich neue innovative Neuerungen kommen, sehe ich LCN immer mehr im Rückzug, und ich mache mir um meine empfohlenen und errichteten, auch privaten Anlagen große Sorgen.
Sorry, aber ich wollte die Tatsache auch lange nicht erkennen. :blush:

lg. stt66
Bild

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5725
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon Thomas » Di 5. Feb 2019, 13:46

Moin Nils.
Das klingt ja fast so, als wäre das meine Idee gewesen ... Nee, ich muss das nur umsetzen um selber keine Verluste zu machen.

So war das nicht gemeint.
Aber es ist mir bei LCN jetzt zu teuer geworden. Das du da nichts machen kannst, ist schon klar.
Und ich werde weiterhin, wenn was hier gebraucht wird, bei dir bestellen.

Der große Vorteil bei LCN ist und bleibt die Verkabelung, aber an Funktionalität und haben die anderen aufgeholt bzw LCN überholt.

Ja Florian, so isses, und auch das habe ich lange verdrängt. Aber im Haus noch mal von vorne Anfangen, kommt auch nicht in Frage.

Mittlerweile werkeln hier im Haus ca 27 MQTT Wlan Module ohne Probleme an IP-Symcon.
Und an den Stellen wo LCN was schalten muss, macht IPS das im Hintergrund.
Die ersten Module mussten noch umgeflasht werden, aber heute gibt es schon einige Hersteller die MQTT in der Firmware drin haben, und sich sehr einfach einbinden lassen.
Z.B ein Rollomodule für einen Rollladen, kostet so ca.15-20 EUR und hat ne Leistungsmessung mit drin. :confused:
Ich hatte die letzten 2 Jahre hier im Haus viele verschiedene 868MHz Systemeprobiert, da bei Kai in der Wohnung keine Kabelgebundene Lösung ohne großen Umbau machbar ist. Da kann ich nur sagen, an 868 geht hier im Haus Homematik am besten, alles andere (zigbee, zwave, enocean) hatte Reichweitenprobleme. Aber die Wlan Module arbeiten hier noch mal besser.

Aber irgendwie hänge ich noch an LCN. ich hoffe mal das sich da noch was tut.
lg Thomas

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5348
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon Beleuchtfix » Di 5. Feb 2019, 17:25

Thomas hat geschrieben:Aber irgendwie hänge ich noch an LCN. ich hoffe mal das sich da noch was tut.

Genauso sehe ich das auch :)
Gruß
Florian


mr_claus
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: Do 29. Dez 2011, 21:47
Danksagung erhalten: 3 Mal

#8 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon mr_claus » Sa 9. Feb 2019, 09:36

Vielleicht sollte man da auch etwas fair bleiben. Issendorff muss auch am Markt bestehen können, d.h. es benötigt ein Gleichgewicht aus Innovation und Finanzierbarkeit, es ist wäre niemandem geholfen, wenn es viele Innovationen gäbe, Issendorff aber kurz danach vom Markt verschwinden würde. Ich habe bislang keine Alternative gefunden, die eine Datenader mitführt und dezentral funktioniert. Und bitte kommt nun nicht mit Software-Lösungen, um die geht es mir nicht, da gibt es genug. Mir geht es es um das Blech in den Dosen. Was ich mir wünschen würde, wäre etwas mehr Kommunikation in welche Richtung es weitergeht und etwas mehr Dialog mit Issendorff, ich habe auch eine Wunschliste und die deckt sich mit Sicherheit mit der vieler anderer. Aber ob da etwas passiert und wann, weiß eben niemand.

- Firmware Upgrades möglich machen, ggf. eben nur für neue HW
- Alternativen bei den Tastern, ein Anfang ist ja getan
- I-Port öffnen für andere Hersteller
- Hardware Upgrade Aktionen, Rücksendung, Aufpreis, neue Hardware mit neuen Funktionen erhalten
- Integration in andere Produkte, z.B. OpenHab2 Binding

Ich glaube, es würde sich für Issendorff auszahlen, sich stärker zu integrieren, schließlich gibt es auch viele Vorteile die für LCN sprechen, aber sie müssten eben mal mit den Nachteilen etwas aufräumen oder sich zumindest dazu auslassen.

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5725
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon Thomas » Sa 9. Feb 2019, 20:47

Die Hoffnung habe ich auch noch etwas, Claus.

Aber ich glaube fast, dass wird nix.
Die Datenader, war und ist gut.
Und ich glaube nicht mehr an deine oder meine Wünsche. :confused:

Daher sind im Haus andere Hardware "eingezogen", die über Software mit LCN spricht.
Ich würde gerne noch das ein oder andere alte LCN Modul gegen einen Neues tauschen, ab das geht auch jetzt anders.
Heute würde ich eher auf KNX gehen, bei Kabellösung, aber der Zug ist hier abgefahren. :confused:
Als "Bastler" habe ich meinen Weg gefunden, um per IP-Symcon alle verschiedenen Hardware Systeme zu mischen.
Aber da sperren sich die Hardware Hersteller sehr gerne, siehe LCN Openhab.

Ich bin etwas traurig, denn ich hänge an LCN, aber ich muss mich mehr und mehr trennen.. :confused:
lg Thomas


Chris
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 648
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 21:14

#10 Re: Preiserhöhung bei LCN-Artikeln

Beitragvon Chris » Di 12. Feb 2019, 23:37

Hallo Leute,

mich hat die Preiserhöhung auch voll erwischt. Ich bin gerade an den Vorplanungen einer sehr grossen Baustelle, die ich mit LCN realisieren wollte. Durch die extreme Preisanpassung stehe ich jetzt vor dem Problem was ich nun einsetzen soll. Da ich die genauen Eckdaten noch nicht habe, kann ich nur abschätzen wie gross das Projekt werden wird. Geplant ist die Erschließung eines neue Firmenareals auf 10 Hektar. Hier sollen in verschiedenen Bauabschnitten in den nächsten Jahren einige Produktionhallen, Bürogebäude und eine Kantine entstehen. Im ersten Bauabschnitt müssen ca. 1000 Leuchten, Heizung, Lüftung, Zutritt, Jallousie, usw. gesteuert werden. Am Ende sollen hier 1000 Personen arbeiten.Meine letzten KNX Stunden sind schon etwas her. Deshalb bin ich nun etwas hin und her gerissen welchen Weg ich gehe. Vielleicht kann mir ja der Ein oder Andere einen Tip geben. Diese Woche habe ich noch einen Termin mit Wago, die scheinen für so eine Größenordnung sehr gut aufgestellt zu sein. Auch in Sachen Energiemanagment sind sie gut gerüstet. Die Fernwirktechnik für die PV-Anlage könnte auch mit umgesetzt werden. Wisst Ihr vielleicht noch eine Alternative?

Schon mal vielen Dank.


Zurück zu „Dies und das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste