Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

24 V Magnetventile steuern ?

Fragen zu den original Modulen von Issendorff

Themenersteller
koboldo
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: Do 16. Feb 2012, 15:50
Hat sich bedankt: 1 Mal

#1 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon koboldo » Mi 8. Aug 2018, 14:26

Moin,
für meine Gartenbewässerung würde 24 V Magnetventile verbauen....
Mit welchem LCN Modul geht das ?
Das LCN-R8H geht doch nur Stromlos oder mit 230V zu schalten oder ?
Gruß
Koboldo


Dinmor
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 244
Registriert: So 5. Okt 2014, 18:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon Dinmor » Mi 8. Aug 2018, 15:39

R8H mit Goldkontakten bestellen, damit lässt sich dann auch sicher über längere Zeit, Kleinspannung schalten.

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14135
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#3 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon Uwe » Mi 8. Aug 2018, 18:00

Moin,
bei den von mir erstellten Anlagen gehen die 24V Ventile seit Jahren auch gut ohne Goldkontakte, also mit den normalen R8H-Kontakten (die ja potenzialfrei sind und damit auch 24V schalten können).

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Dinmor
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 244
Registriert: So 5. Okt 2014, 18:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon Dinmor » Do 9. Aug 2018, 09:17

Gehen tut es mit normalen, aber niemand weiß, wie lange.
Goldkontakte kosten keinen Aufpreis, warum dann also nicht auf Nummer sicher gehen :confused:


MarcelL
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 68
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 14:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon MarcelL » Do 16. Aug 2018, 14:55

Hallo,

werde in den nächsten Tagen auch 2 24 V DC Ventile zur Bewässerung anschließen. Habe mir dazu ein 24V DC Netzteil bestellt, da noch keine Kleinspannung im Schaltschrank vorhanden ist. Zum Schalten werde ich auch 2 noch freie Relais eines vorhandenen R8H benutzen. Ein neues R8H für die zwei Ventile wäre hier etwas oversized.

VG
Marcel

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5331
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon Beleuchtfix » Fr 17. Aug 2018, 23:35

Self und 230V darfst du aber nicht am R8H gelichzeitig verwenden.
Gruß Florian


MarcelL
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 68
Registriert: Mi 30. Dez 2015, 14:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#7 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon MarcelL » Mi 22. Aug 2018, 09:41

Warum das nicht? Durch die einzelnen Relais sind die Kreise doch getrennt?

BTW: Auszug aus dem R8H Waschzettel:

Die Relaiskontakte sind für hohe Einschaltströme optimiert (AgSnO). Sie brauchen
eine Mindestlast, damit keine Oxidschichten = Kontaktfehler auftreten. Der Schaltstrom
muss über 100mA liegen oder die Schaltspannung über 20V.
Falls im Einzelfall Kleinspannungen geschaltet werden sollen, müssen die Relais
gegen solche mit AgNi Kontakte getauscht werden. Bitte wenden Sie sich in diesem
Fall an die LCN-Hotline.


...oder die Schaltspannung über 20V, also 24V mit normalen Kontakten --> OK

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5331
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#8 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon Beleuchtfix » Mi 22. Aug 2018, 14:35

Beleuchtfix hat geschrieben:Self und 230V darfst du aber nicht am R8H gelichzeitig verwenden.

Der Grund ist der Leitungsabstand auf der Platine, der entspricht nicht der Anforderung zur Trennung von SELV und 230V. Das steht leider nur im "Kleingedruckten", wenn überhaupt. Aber beim Nachfragen beim Hersteller kommt dann so etwas zutage.

Ich habe gerade bei Homematic 4-fach Funkaktor bei E3Q nachgefragt, die dürfen gar keine SELV Spannung verwenden, weil die Eigenversorgung mit 230V zu nah an den anderen Leitungen liegt. Auch unterschiedliche Phasen dürfen nicht verwendet werden.

Gruß
Florian

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5699
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon Thomas » Mi 22. Aug 2018, 18:24

Ist so wie Florian gesagt hat.
Du könntest aber ein R2H nehmen, oder vom R8H zwei Koppelrelais mit 230V ansteuern, und von dort die 24V SELV schalten.
Aber bitte immer schön SELV von 230V trennen !
lg Thomas


Andre-sv650
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Sa 27. Feb 2016, 15:03

#10 Re: 24 V Magnetventile steuern ?

Beitragvon Andre-sv650 » Mi 22. Aug 2018, 21:05

Die 24V Bewässerungsventile sind meistens 24V AC und nicht DC. Bitte beachten.

Jetzt habe ich allerdings auch noch was gelernt, ich habe eine Klingel angeschlossen an einem R8H, welcher auch 230V schaltet. Da werde ich wohl ein externes Relais nachrüsten. Der R8H schaltet dann das Relais und dieses dann die Klingel. Das sowas nicht groß gedruckt wird!!!


Zurück zu „LCN-Module - Issendorff KG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast