Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Ventilator am UPP?

Fragen zu den original Modulen von Issendorff

Themenersteller
htefs
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 50
Registriert: Do 26. Jun 2014, 10:14

#1 Ventilator am UPP?

Beitragvon htefs » Mi 1. Aug 2018, 08:17

Moin!
Frage aus gegebenen Anlass: Kann man einen Deckenventilator direkt am Ausgang vom UPP betreiben? Ich will das Ding nur ein-/ausschalten, nicht in der Geschwindigkeit steuern. Im Waschzettel steht das nicht so eindeutig drin. Einerseits schreiben sie, dass beim Schalten von induktiven Lasten keine Störungen zu erwarten sind, andererseits muss man aber für den Betrieb von Rollläden am UPP zusätzlich ein R2U dazwischen schalten. :confused:
Gruß, Helge

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14108
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon Uwe » Mi 1. Aug 2018, 09:00

Moin Helge,
direktes Schalten mit dem UPP war auf meinen Baustellen nie ein Problem. Die Versuche, die Dinger auch zu dimmen, mussten wir nur oftmals wegen starker Geräuschentwicklung im Lüfter verwerfen. Mir sind da auch keine Modulausfälle bekannt - bei Rollos ohne R2U sieht das anders aus (das liegt dort aber an den Um/Einschaltströmen der meisten elektronischen Motoren).

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
htefs
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 50
Registriert: Do 26. Jun 2014, 10:14

#3 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon htefs » Mi 1. Aug 2018, 09:37

Moin Uwe!
OK, danke! Dann werd ich das mal Probieren. Hab in dem betreffenden Zimmer nur eine Lampe und so noch einen Anschluss am Modul frei (und auch noch genügend freie Adern am Deckenauslass). :)
Gruß, Helge

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14108
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#4 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon Uwe » Mi 1. Aug 2018, 10:02

Moin Helge,
so habe ich das auch meist gelöst. Bei Lüftern mit integrierter Leuchte haben wir auch schon mal ein Modul im Lüfter eingebaut - Lampe dimmbar, Lüfter nur schalten.
Denk mal dran, am Ende das "Bändchen" zum ein/ausschalten hoch zu binden. Da wird sonst auch gerne mal abgeschaltet ... :w00t: - das bekommt LCN dann nicht wieder an.

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


obeis
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1799
Registriert: Do 11. Jun 2009, 00:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#5 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon obeis » Mi 1. Aug 2018, 10:21

Moin zusammen
Bei genügend freien Adern könnte man das Bündchen doch auch nutzen. Ich habe z.B. meine Dunsthaube über den Original Schalter am Gerät mit im LCN. So macht die Dunsthaube gleich die ganze Kücheninsel hell.
Nur mal so als Gedanke. Vielleicht gibt es ja auch noch einen freien Binär Eingang?

Viel Erfolg beim lüften.

Siebo


Themenersteller
htefs
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 50
Registriert: Do 26. Jun 2014, 10:14

#6 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon htefs » Mi 1. Aug 2018, 11:44

Da hängt zwar unter dem UPP auch noch ein BT4R mit nur einem angeschlossenen Taster, so dass ich dort noch ein paar Eingänge zur Verfügung hätte, aber die Zugstrippe würde ich dann eh ausbauen und überbrücken, weil der Hauptnutzer des betreffenden Zimmers die sowieso (noch) nicht erreichen würde :P
Gruß, Helge

Benutzeravatar

imhofa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: Di 1. Feb 2011, 10:36
Danksagung erhalten: 2 Mal

#7 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon imhofa » Mi 1. Aug 2018, 13:30

Solche Nutzer, die die Zugkette (noch) nicht erreichen können, haben um so mehr Spass, wenn sie dann den Taster auf 1,10m erreichen... Ich darf im Kinderschlafzimmer abends den Rollladen nicht runterfahren, das macht der "Zimmer-Herr" nun persönlich...

Andreas


Themenersteller
htefs
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 50
Registriert: Do 26. Jun 2014, 10:14

#8 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon htefs » Mi 1. Aug 2018, 13:48

Auf 1,10m gibt es bei mir nur normale Installationstaster fürs Licht, die Bustaster hängen auf 1,5m Höhe darüber. Aber der Zwerg hat es in seinem Zimmer sehr einfach: die Leiter zum Hochbett geht genau an der Wand vorbei, an der auch die Taster dran sind und da macht er natürlich auch die Rollläden früh allein auf und dann ab morgen sicher auch den Ventilator an und aus ;)
Gruß, Helge

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5322
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon Beleuchtfix » Mi 1. Aug 2018, 13:59

Uwe hat geschrieben:Mir sind da auch keine Modulausfälle bekannt - bei Rollos ohne R2U sieht das anders aus (das liegt dort aber an den Um/Einschaltströmen der meisten elektronischen Motoren).

Ich habe bei mir alle Rollos direkt am UPP angeschlossen, bis auf den großen zur Terrasse und die Markise, allerdings auch immer elektronische Endabschalter genommen. Nur das R2U an der Markise musste bis jetzt getauscht werden!

Gruß
Florian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14108
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#10 Re: Ventilator am UPP?

Beitragvon Uwe » Mi 1. Aug 2018, 19:26

Moin Florian,
da sind in den Jahren auch einge verschiedene Triacs in die Module gekommen. Ich würde vermuten, dass deine UPP schon so alt sind, dass sie das noch gut abkönnen. Die letzten Serien bevor das UMR raus kam, waren da ganz schön 'zickig' - man sollte sie tatsächlich besser mit R2U betreiben (wobei die verbauten Relais auch nicht mehr die Qualität von vor 25 Jahren haben - der Zubehör/Bauteilehandel will ja auch was verkaufen).

und @Helge: die Zwerge kommen mit der Technik ohnehin viel besser klar als jeder Erwachsene - auch wenn sie keine Beschriftungen lesen können. Ich erlebe diese "Smarthome-Generation" derzeit überall (im eigenen Haus sagt die 'Opa' zu mir :w00t: ).

LG, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Zurück zu „LCN-Module - Issendorff KG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast