Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V


Themenersteller
Dithmarscher
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:00

#1 Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V

Beitragvon Dithmarscher » So 12. Nov 2017, 09:51

Hallo,
Ich habe in einer 5-Fach Pendelleuchte die Leuchtmittel gegen LED ausgetauscht. Geschaltet wird die Leuchte über ein LCN R8H.
Jetzt hatte ich im letzten Jahr bereits 4 defekte LED ( Holl. Markenprodukt ). Da die Lebensdauer bei weitem nicht erreicht ist, hat mir der Baumarkt meines Vertrauens die LED's ersetzt. Das kann aber langfristig nicht die Lösung sein.
Aufgefallen ist mir, das die Leuchten hin und wieder flackern.
Gibt es hier Erfahrungen?

Gruß aus Dithmarschen

Volker

Benutzeravatar

Thomas.Einzel
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1125
Registriert: Do 30. Mai 2002, 07:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#2 Re: Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V

Beitragvon Thomas.Einzel » So 12. Nov 2017, 14:33

Welchen Zusammenhang könnte es denn deiner Meinung nach geben, ob die Leuchte mit einem R8H, Eltako Relais oder einfachen Schalter geschaltet wird? Mir fällt keiner ein.

Thomas

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5336
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#3 Re: Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V

Beitragvon Beleuchtfix » So 12. Nov 2017, 14:46

Die Bustechnik ist immer Schuld.

Gruß Florian


obeis
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1808
Registriert: Do 11. Jun 2009, 00:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#4 Re: Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V

Beitragvon obeis » So 12. Nov 2017, 15:03

Moin.
Welche LED s sind den bisher ausgefallen?
Nur welche aus der ersten Lieferung. Richtig?
Vielleicht gab es einen kleinen Fehler in der Produktion. Sind vielleicht Montags Leuchten.
Am Trafo kann es nicht liegen. Der fehlt ja leider. Das ist bei mir immer der erste Gedanke und auch oft der Schuldige.
Ich habe auch eine Halogenleuchte (230V) die überproportional Leuchtmittel frisst. Aktuell ist Sie auf 85% begrenzt. Mal sehen was kommt.

Siebo

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14146
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

#5 Re: Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V

Beitragvon Uwe » So 12. Nov 2017, 17:49

Moin Moin,
eine "Montagsproduktion" ist wohl der wahrscheinlichste Fehler. Erlebt habe ich aber auch schon schlechte Wärmeabfuhr in Leuchten. Dass LED nicht warm werden ist ja definitiv nicht so - die verbaute Elektronik möchte ihre Wärme schon loswerden, sonst 'stirbt' sie.

Grüße, Uwe - der ähnliche Erfahrungen bei Marken- und/oder "Billig"produkten hat
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5705
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V

Beitragvon Thomas » Di 14. Nov 2017, 23:22

Uwe hat schon Recht,

und ich würde gerne wissen, welche Leuchtmittell sind es ?

Ich habe alle E27, die am Dimmausgang vom LCN hängen, mit "warm Glow" bestückt, bis jetzt keinen Ausfall. Im Aussenbreich laufen die ersten jetzt seit über2 Jahren,gedimmt durch wenn es dunkel ist, nur bei Bewegung macht es 100% Licht für einige Minuten.
Innen ist auf dem Flur auch so, aber da E27 und Gu10, und wird über BMI auf " nach Aussenlicht " gedimmt.
Die ganz neuen "warm Glow" habe ich aber erst seit 2 Monaten, und das ist es, was ich haben wollte, von der Lichtfarbe beim dimmen !
Laufzeit, sprechen wir in 2 Jahren mal wieder.
lg Thomas

Benutzeravatar

MatthiasUlrich
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 143
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:26
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V

Beitragvon MatthiasUlrich » Mi 15. Nov 2017, 09:35

Auch ich kann die Warm Glow nur empfehlen. Ich bin auch fast durch mit dem Austausch. Sowie ein Haolgenspot stirbt wird er durch die Warmglow ersetzt. Die Farbe und Ausleuchtung sind meiner Meinung nach sogar besser als die der Halogen Spots.

Ich bin ein Fan davon geworden.

Gruß Matthias
Ich plane mit dir dein Smart Home im Raum Halle / Leipzig.
http://www.my-smart-home-support.de


Themenersteller
Dithmarscher
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 14:00

#8 Re: Leuchtmittelsterben LED 5,5 W 230 V

Beitragvon Dithmarscher » Fr 8. Dez 2017, 18:53

Hallo,

danke für die Antworten und Teilhabe an meinem Problem.
Ich hab die Philips jetzt gegen Osram ausgetauscht. Seitdem ist Ruhe mit dem "flackern" und Ausfälle hatte ich bislang auch keine mehr.
Scheint in der Tat eine "Montagsserie" gewesen zu sein. Dafür spricht auch, dass es diese Leuchtmittel offenbar nicht mehr im Handel gibt und der Händler die anstandslos getauscht hat.
Euch eine schöne Adventszeit.

Gruß aus Dithmarschen
Volker


Zurück zu „Hardware Ungereimtheiten - systembedingt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast