Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Fragen zu den original Modulen von Issendorff

Themenersteller
csilver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: So 11. Jan 2009, 06:40
Hat sich bedankt: 2 Mal

#1 UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon csilver » So 12. Mär 2017, 23:13

Hallo an das Forum

Meine Tochter beklagt sich, das ihr Licht sehr oft einfach ausgeht. Es lässt sich auch nicht sofort wieder einschalten, sondern sie muss den Taster dann schon zwei, dreimal betätigen bis das Licht wieder an ist.
Bald danach geht es dann auch schon mal wieder aus.

Ich habe das Modul auch schon komplett resettet und neu programmiert, ohne Verbesserung.
Ist das Modul defekt? (Von 2008)

Ich habe noch nicht durchgetauscht. Das wäre der nächste Test.
Grüße, Stefan

Meine LCN Umgebung
- IP-Symcon (noch die "kleine" Version)
Module: - 4 x SH, - 1 x HU. - 14 x UPP, - 1 x UPS, - 5 x BMI, - 2 x R8H, - 1 x BS4, - 4 x TU4H, - 2 x R2H, - 1 x PK

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14135
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon Uwe » Mo 13. Mär 2017, 00:05

Moin Stefan,
schau dir mal den Busmonitor bzw. zeichne solche Vorgänge mal auf.
Ich fürchte da findet sich dann so etwas wie "Kurzschluss/Überlast an Peripherie" - das Modul versagt dann z.B. auch für 60 Sek. seinen Dienst.
Dann musst du den Fehler nicht unbedingt im UPP suchen, sondern auch im Umfeld.

Grüße, Uwe - der den Busmonitor gerne zur Fehlersuche verwendet
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Bert
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 140
Registriert: Do 11. Aug 2005, 14:11
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon Bert » Mo 13. Mär 2017, 09:22

Hallo Stefan,

nimm mit dem Busmonitor die Aktivitäten über mehrere Tage auf und speicher diese als Datei.
Wenn das "fehlerhafte" Ereignis eingeteten ist, schaust du in der Datei nach, wer oder was dort den betreffenden Ausgang geschaltet hat.

Alternativ kannst du auch mal in den Reiter Funktionsplan sehen.
Dort gehe in das Schaltmodul, wähle den betreffenden Ausgang und sieh nach wer den Ausgang schalten soll oder darf. Dort lassen sich auch Programmierfehler ausfindig machen.

Bert


Dinmor
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 244
Registriert: So 5. Okt 2014, 18:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon Dinmor » Mo 13. Mär 2017, 11:57

Eventuell auch eine Überlastung der Ausgänge :confused:


Themenersteller
csilver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: So 11. Jan 2009, 06:40
Hat sich bedankt: 2 Mal

#5 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon csilver » Mi 15. Mär 2017, 08:06

Ich muss wohl noch zugeben, dass es in der weiter zurückliegenden Vergangenheit mal einen Überlast-Zustand gab.
Ich habe oberhalb der Zimmertür noch eine Steckdose zum Dimmen von Lampen angebracht (UPP Ausgang 2), den damals aber noch nicht sauber beschriftet.
Was passiert also: jemand schließt einen Staubsauger an :cry:

ich werde mal eure Ratschläge befolgen, loggen und das Funktionsdiagramm durchschauen.

danke an alle

Stefan
Grüße, Stefan

Meine LCN Umgebung
- IP-Symcon (noch die "kleine" Version)
Module: - 4 x SH, - 1 x HU. - 14 x UPP, - 1 x UPS, - 5 x BMI, - 2 x R8H, - 1 x BS4, - 4 x TU4H, - 2 x R2H, - 1 x PK


Dinmor
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 244
Registriert: So 5. Okt 2014, 18:14
Danksagung erhalten: 2 Mal

#6 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon Dinmor » Mi 15. Mär 2017, 09:49

Was du beschrieben hast, klingt halt für mich eher nach Überlastung.

Funktioniert -> wird heiß -> schaltet sich ab und braucht dann halt wieder etwas, bis sich der Ausgang wieder einschalten lässt.
Schalten sich denn beide Ausgänge ab? Hast du andere Leuchtmittel eingebaut?

Mal OT: Wer steckt einen Staubsauger ÜBER einer Tür in die Dose :confused: :D

Benutzeravatar

Bert
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 140
Registriert: Do 11. Aug 2005, 14:11
Danksagung erhalten: 3 Mal

#7 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon Bert » Mi 15. Mär 2017, 13:41

Also wenn am Ausgang ein Staubsauger gesteckt hat, würde ich mit Sicherheit davon ausgehen, dass der Triac durch ist!

Bert


Themenersteller
csilver
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: So 11. Jan 2009, 06:40
Hat sich bedankt: 2 Mal

#8 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon csilver » Mi 20. Dez 2017, 14:33

Hi,

ich habe mir jetzt endlich ein neues UPP geholt und das Modul ausgetauscht.
Die Situation ist aber die gleiche geblieben. Immer noch geht der Ausgang unmotiviert aus und ohne erkennbares Muster.
Kann auch ein LCN-FI1 defekt sein?

danke für eure Hilfe
Grüße, Stefan

Meine LCN Umgebung
- IP-Symcon (noch die "kleine" Version)
Module: - 4 x SH, - 1 x HU. - 14 x UPP, - 1 x UPS, - 5 x BMI, - 2 x R8H, - 1 x BS4, - 4 x TU4H, - 2 x R2H, - 1 x PK

Benutzeravatar

Bert
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 140
Registriert: Do 11. Aug 2005, 14:11
Danksagung erhalten: 3 Mal

#9 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon Bert » Mi 20. Dez 2017, 14:49

Was hängt denn an dem betreffenden Ausgang dran?

Vielleicht ein (defekter?) Trafo mit Überhitzungsschutz?

Schau im Funktionsplan nach, wer alles den Ausgang schaltet!
Manchmal sind alte Verknüpfungen mit BMI oder Dämmerungsschalter o.ä. vorhanden.

Bert

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14135
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#10 Re: UPP schaltet die Ausgänge unaufgefordert aus

Beitragvon Uwe » Mi 20. Dez 2017, 16:11

Mit IP-Symcon im Haus reicht der Funktionsplan nicht aus ... nur eine zusätzliche Busaufzeichnung bringt dann vollständige Sicherheit.
Schauen muss man dann auch mal auf Laufzeiten des Moduls (vielleicht macht es - warum auch immer - ja ab und an mal einen Reset).
Ich kann das in meinen "Testanlagen" (also den heimischen) auch gut erzeugen. Mit irgendwelchen alten Skripten passieren manchmal komische Dinge, wenn man was ändert. Sehen tue ich die Kommandos aus IPS nur im Busmonitor (mit der ID der PCHK, Standard 4), nicht im Funktionsplan.

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Zurück zu „LCN-Module - Issendorff KG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste