Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

T-Port eines TEU verlängern

Fragen zu den original Modulen von Issendorff
Online

Themenersteller
Hurti
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 52
Registriert: So 21. Dez 2014, 15:18

#1 T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon Hurti » So 19. Feb 2017, 22:37

Hallo zusammen,

Ist es eigentlich möglich den T-Port eines TEU um ca. 50cm zu verlängern? Ich würde gerne einen Gira 1013 auf 150cm Höhe platzieren.

Gruß Hurti


Lutz
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1664
Registriert: Di 15. Jul 2008, 21:06
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon Lutz » So 19. Feb 2017, 22:45

Mag gehen, braucht aber nicht.

Da es Signalleitungen sind würden da auch mehr Fehler durch übersprechen entstehen. Habe es mal versucht aufn Steckbrett nach zubauen und hatte immer wieder Probleme. Dort hatte ich auch so längen von ca 30cm gehabt.


LG Lutz
Let there be sound, and there was sound
Let there be light, and there was light

Benutzeravatar

Nils
Administrator
Administrator
Beiträge: 989
Registriert: Mi 22. Mai 2002, 22:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#3 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon Nils » So 19. Feb 2017, 23:06

Hallo Hurti,
der T-Port wird im Tasterbetrieb hochfrequent abgefragt. Je länger die Leitung ist, desto unsicherer das Ergebnis. Letzt endlich ist die Funktion immer Abhängig von den bei dir vorhandenen Störquellen. Da solche Bastellösungen gerne zu Geisterschaltungen führen rate ich für den Hausfrieden davon ab ;)
Beste Grüße
Nils (Gresbrand)
Bus-Profi

Der Bus-Profi ist Partner für LCN, KNX, myGEKKO, Comexio, Mobotix und SONOS-Installer sowie Distributor für Domiq
Xing-LCN-Gruppe: https://www.xing.com/communities/groups/mit-lcn-zum-smart-home-ff6a-1091466

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5641
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#4 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon Thomas » So 19. Feb 2017, 23:33

Nils hat geschrieben:Hallo Hurti,
der T-Port wird im Tasterbetrieb hochfrequent abgefragt. Je länger die Leitung ist, desto unsicherer das Ergebnis. Letzt endlich ist die Funktion immer Abhängig von den bei dir vorhandenen Störquellen. Da solche Bastellösungen gerne zu Geisterschaltungen führen rate ich für den Hausfrieden davon ab ;)

Ist so..

Aber wenn ich dem Taster eine 5V Versorung "bastel", ging auch mehr hier ...
Ist aber ohne Gewähr. :lol:
lg Thomas

Benutzeravatar

Nils
Administrator
Administrator
Beiträge: 989
Registriert: Mi 22. Mai 2002, 22:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#5 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon Nils » Mo 20. Feb 2017, 07:15

Hm ...
Uwe, wie kommst du darauf? Hast du das schon mal getestet?
Ich kann mir vorstellen, dass entferntere Tasten damit sicherer erkannt werden, aber die Störanfälligkeit für Fremdeinflüsse dürfte dadurch nicht minimiert werden.
Beste Grüße
Nils (Gresbrand)
Bus-Profi

Der Bus-Profi ist Partner für LCN, KNX, myGEKKO, Comexio, Mobotix und SONOS-Installer sowie Distributor für Domiq
Xing-LCN-Gruppe: https://www.xing.com/communities/groups/mit-lcn-zum-smart-home-ff6a-1091466

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14010
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon Uwe » Mo 20. Feb 2017, 11:27

Nils hat geschrieben:Hm ...
Uwe, wie kommst du darauf?

Moin Nils,
ich hatte noch gar nicht ... :lol:
Mir sind Installationen bekannt, in denen das funktioniert.
Allerdings ist dort auch nicht die für Deutschland eigentlich typische Installation mit Kabeln vorhanden, sondern es gibt dort nur Einzeldrähte in Rohr eingezogen.
Das minimiert die Störungen doch erheblich - die parallele Aderführung in Kabeln bringt da viel schlechtere (Stör)Ergebnisse.

Für eine "typisch deutsche" Installation würde ich die Verlängerung also auch nicht empfehlen. Es kann gehen, muss aber nicht - in ein paar Jahren treten dann plötzlich Störungen auf ... etc.pp..
Für "Lötkolbenschwinger" ist die Versuchung natürlich groß :w00t: und es wird auch mit großer Wahrscheinlichkeit "erst mal" funktionieren.

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5641
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon Thomas » Mo 20. Feb 2017, 19:26

Nils hat geschrieben:Hm ...
Uwe, wie kommst du darauf? Hast du das schon mal getestet?
Ich kann mir vorstellen, dass entferntere Tasten damit sicherer erkannt werden, aber die Störanfälligkeit für Fremdeinflüsse dürfte dadurch nicht minimiert werden.


Ich denke, ich war gemeint. :blink:

Ich habe mal einen T-Port über einige Meter verlängert mit "Klingeldraht", und da nen Gira Nachbau jahrelang mit eigener 5V Versorung am laufen gehabt. Die Leitungen waren aber weit weg von anderen 230V Kabeln !
Das hatte bei mir zu keinen Störungen geführt.

Auf den LCN-TEU verzichte ich bei allen meinen GIRA 1013, die Kabel vom Modul zum Gira1013 habe ich mir selbst konfektioniert, auch etwas länger als vom LCN-TEU. Piepen brauche ich nicht, also weg gelassen. B)

Ist echt schade, dass man nicht mehr an "Radio-Bedienteile" als Ersatzt dran kommt... :blush:
Die konnte man mit Wenig Aufwand auf 6 getrennte LED's als 1013 umbauen und auch noch einfach nen Doppeltaster raus holen.

Ist aber leider nur was für Bastler...Schade... :cry:
lg Thomas


rk
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1216
Registriert: Mo 3. Jun 2002, 23:15

#8 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon rk » Mo 20. Feb 2017, 19:34

Oder ebenfalls als Eigenbau ein Tastaturkoppler in 2 TE mit eigener Stromversorgung und Optokopplern, läuft mehrfach bei mir seit über 15 Jahren ohne Probleme.

Benutzeravatar

Nils
Administrator
Administrator
Beiträge: 989
Registriert: Mi 22. Mai 2002, 22:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon Nils » Mo 20. Feb 2017, 22:32

Hi,
also bei Thomas und Ralf sind das Spezialsituationen.

Ralf,
poste doch mal deine Schaltung doch mal in einem neuen Beitrag . Da könnte vielleicht noch jemand von profitieren :)
Beste Grüße
Nils (Gresbrand)
Bus-Profi

Der Bus-Profi ist Partner für LCN, KNX, myGEKKO, Comexio, Mobotix und SONOS-Installer sowie Distributor für Domiq
Xing-LCN-Gruppe: https://www.xing.com/communities/groups/mit-lcn-zum-smart-home-ff6a-1091466

Benutzeravatar

stt66
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 591
Registriert: Di 21. Okt 2008, 13:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

#10 Re: T-Port eines TEU verlängern

Beitragvon stt66 » Di 21. Feb 2017, 12:24

Bis 50cm hätte ich keine Bedenken.
Es steht ja auch in dem Waschzettel vom T8
Die Verbindungsleitungen zwischen einem
Taster und dem LCN-T8 dürfen eine
Maximallänge von 0,5m nicht
überschreiten!

und das ist ja auch der T-Port.

Ich würde es machen.

lg. Thomas "stt66"
Bild


Zurück zu „LCN-Module - Issendorff KG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste