Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Zur Orientierung für LCN Einsteiger.
Viele Neulinge haben sehr ähnliche Probleme, die in diesem Forum gesammelt werden.

Dirk.S
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 684
Registriert: Fr 12. Nov 2004, 20:01

#61 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon Dirk.S » Mo 19. Mai 2014, 22:41

Hallo Mathias,
vom Grundsatz ist wie bei allen diesen Fragen das Ohmsche Gesetz zu beachten, das heißt, entscheidend ist:
- die Länge von der Stromversorgung zum Dargon/Controller und
- der Stromverbrauch der Leuchtmittel (RGB-Stripe)
Dementsprechend muss der Querschnitt für die 12 oder 24 V von der Stromversorgung zum Controller sein.
Wenn du nur eine Länge von 4 Meter nutzen willst ist dann noch die Frage 30 oder 60 LED/Meter letztendlich ist der benötigte Strom die entscheidende Frage. Bei mir im Haus sind aber viele mehrpaarige Fernmeldekabel (z.B. 30x2x0,8) verbaut da lassen sich mal ein paar Adern oder Paare für Plus und Minus zusammenfassen um auf den nötigen Querschnitt zu kommen. An anderer Stelle habe ich 5x1,5 zum Controller gelegt, blau und schwarz für Minus und braun und grau für Plus genutzt. Darüber lassen sich auch größere Längen LED-Stripe (bei mir 20 Meter) und größere Entfernungen zwischen Stromversorgung und Controller (bei mir 18 Meter) überbrücken. Du kannst auch Cat.3 nutzen (4x2x0,5) dann geht aber schon ein Paar für die das DMX-Signal drauf und ein Paar für Plus und ein Paar für Minus reicht nur für kurze Längen LGB-Stipe und kurze Entfernungen von Stromversorgung zu Controller. Zu beachten ist, dass die Angaben im Cat.3 (0,5 Durchmesser => Querschnitte 0,196 mm²) der Durchmesser der Ader ist und im NYM (1,5) der Querschnitt ist! Das bedeutet man muss 8 Adern des Cat.3 Kabel um den gleichen Querschnitt einer Ader zu erreichen!
Deine andere Frage, wo den Controller verstecken ist noch viel schwerer zu beantworten, das hängt sehr stark von den Gegebenheiten im Haus ab. Hier habe ich die Controller versteckt:
- In der Verkleidung des Kniestocks/Drempels
- In der Verkleidung des Rollo-Kastens
- In der Küche unter den Schränken
- Im Wintergarten in einem aus Sperrholz gefertigten Kabelkanal
- In der Zwischendecke
Gruß Dirk

Benutzeravatar

tolot27
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 14:31
Kontaktdaten:

#62 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon tolot27 » Di 20. Mai 2014, 00:22

Dirk.S hat geschrieben:An anderer Stelle habe ich 5x1,5 zum Controller gelegt, blau und schwarz für Minus und braun und grau für Plus genutzt. Darüber lassen sich auch größere Längen LED-Stripe (bei mir 20 Meter) und größere Entfernungen zwischen Stromversorgung und Controller (bei mir 18 Meter) überbrücken.
D.h. Du nutzt die 5. Ader als DMX Steuerleitung, oder? Sollte die nicht galvanisch getrennt von der Stromversorgung sein?

Was wäre z. B. mit den Hybridkabeln Sommer Cable Monolith 4 DMX + Power oder etwas günstiger: sssnake PNT 22-315 oder noch günstiger Klotz HD01P15-1?

Klar, es gibt zig Lösungen. Ich möchte nur eine möglichst sinnvolle jetzt verbauen, die einigermaßen Spec-konform ist. Vermutlich sollte ich einfach Leerrohre legen lassen. Das würde die Entscheidung jedoch nur vertagen.

--
Viele Grüße,
Mathias
--
Viele Grüße,
Mathias


Dirk.S
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 684
Registriert: Fr 12. Nov 2004, 20:01

#63 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon Dirk.S » Do 22. Mai 2014, 00:23

Hallo Mathias,

iconDirk.S:
An anderer Stelle habe ich 5x1,5 zum Controller gelegt, blau und schwarz für Minus und braun und grau für Plus genutzt. Darüber lassen sich auch größere Längen LED-Stripe (bei mir 20 Meter) und größere Entfernungen zwischen Stromversorgung und Controller (bei mir 18 Meter) überbrücken.
D.h. Du nutzt die 5. Ader als DMX Steuerleitung, oder? Sollte die nicht galvanisch getrennt von der Stromversorgung sein?


Nein meine Aussage bezog sich nur auf die 12V, danach hast du doch gefragt. Für das DMX-Signal habe ich immer separate Kabel genutzt. Im Gegensatz zur Versorgung der Controller mit 12V, bei der die Verkabelung Sternförmig realisiert ist, sollte das DMX-Signal nach dem Prinzip der Daisy Chain realisiert sein, also eine Aneinanderreihung der Controller, dass lässt sich im Haus nicht immer realisieren, dann kann man auch mehrere Zweige aufbauen, im ungünstigsten Fall auch Sternförmig, das funktioniert auch, ist aber gegen das eigentliche Prinzip des DMX.

Für das DMX bietet sich immer ein günstiges Cat.6 -Kabel an, ich habe noch auf einen sehr alten Ring sehr hochwertiges Twinax-Kabel zurückgegriffen.

Ich habe im Keller eine Kabelrost über der abgehängten Decke und mehrere Steiger im Haus bis in das Dachgeschoss, dadurch kann ich immer Kabel nachziehen und nutze das auch intensiv. Meine Frau kann ein Lied davon singen. Auch wenn du eine optimale Lösung für dein Kabelproblem gefunden hast, verzichte nicht auf Leerrohre.

Gruß Dirk


voltus
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Do 5. Jun 2014, 08:39
Kontaktdaten:

#64 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon voltus » Do 5. Jun 2014, 09:52

Hi,

wir nutzen für DMX in Kundenprojekten sehr häufig das Lila KNX Kabel von Helukabel. Hat bei uns die Artikelnummer 1002817.

Es liegt mit 110 Ohm sehr dicht an der DMX Spec und hat einen entscheidenden Vorteil:

Die Leitung darf ohne jede Einschränkung mit 230V verlegt werden. Jede andere Leitung muss mit Trennsteg oder in einem eigenen Rohr verlegt werden.

Bezüglich zentraler Installation von LED Treibern PWM 24V:

Soweit ich weiß, gibt es DALI Schnittstellen/Gateways für LCN. Klaus meinte nur dass wir die Kompatibilität prüfen sollten.

Wir setzen Eldoled Treiber ein und sind Distri für Deutschland. Eldoled hat LED Treiber für praktisch alle Arten von LED (außer natürlich Retrofit). Als Schnittstellen gibt es DALI, DMX und 1-10V.

Eldoled hat eine ganz spezielle Art von PWM. Die Hydradrive. Die Frequenz ist nicht fest. Dadurch erledigen sich alle Diskussionen bezüglich EMV. Die Leitungslänge ist unbegrenzt, solange man den Spannungsfall kompensieren kann und will.

Wir haben hier im Gebäude Eldoled Linear 720d2 im Einsatz. 30 Stück á 4x6A. Die Leitungslänge beträgt 36 Meter bei 1,5m². Ergibt ca. 3V Spannungsfall. Die Spannungsversorgung erfolgt Zentral. Es gibt 24V Panels, 24V Stripes und 24V Spot Module.

Alles perfekt von 0,1-100% vollkommen Linear dimmbar.

@Uwe: Klaus hat mir gesagt, dass Du aus dem Norddeutschen Raum kommst. Ich würde Dir gerne mal Eldoled DALI Treiber zum testen schicken. Auch bist Du herzlich eingeladen Dir unsere Installation mal anzuschauen.

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14135
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#65 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon Uwe » Do 5. Jun 2014, 10:16

Moin Moin (sagt der Norddeutsche),
dann buhle ich auch mal rückwärts - wir haben als Distri von Domiq die "schönsten" Schnittstellen am LCN zu DMX, Dali etc.

Ich würde da gerne mal (auch gemeinsam mit dem Kollegen Thomas, der jahrelang in einer "Leuchtenbude" gearbeitet hat) etwas testen.
Meine private Adresse findest du im Profil, Firmensitz ist in Burgwedel bei Hannover (siehe Impressum). Beides sollte bei mir ankommen.
Die Einladung nehme ich natürlich auch gerne an, wenn ich mal wieder im Süden unterwegs bin.

Viele Grüße
Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

tolot27
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 14:31
Kontaktdaten:

#66 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon tolot27 » Do 5. Jun 2014, 10:58

Hallo Michael,

was hälst Du eigentlich von den oben erwähnten Hybridkabeln (Sommer Cable Monolith 4 DMX + Power oder etwas günstiger: sssnake PNT 22-315 oder noch günstiger Klotz HD01P15-1)?

Gut, wenn ich den Preis vergleiche, ist das Helukabel + 5x1,5 deutlich günstiger.

--
Mathias
--
Viele Grüße,
Mathias

Benutzeravatar

tolot27
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 14:31
Kontaktdaten:

#67 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon tolot27 » Do 5. Jun 2014, 11:22

Und nochmal ich.

Also ich finde die treiberlose Variante von Eurolightning ja ganz toll. Oli hatte sie ja auch schon mal erwähnt. Nur wie gut das mit DMX funktioniert, konnte ich noch nicht herausfinden.

Leider hat mein Elektriker bei den normalen Zuleitungen zu den Leuchten 3x1,5 gelegt. Somit bekomme ich da kein DMX mehr hin. Alles andere hat er mit Leerrohren gemacht. Hmm, ich könnte von den 30 cm entfernt liegenden Leerrohren für die BMIs/Rauchmelder was rüberziehen...

--
Viele Grüße,
Mathias
--
Viele Grüße,
Mathias


voltus
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Do 5. Jun 2014, 08:39
Kontaktdaten:

#68 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon voltus » Fr 6. Jun 2014, 08:18

tolot27 hat geschrieben:Hallo Michael,

was hälst Du eigentlich von den oben erwähnten Hybridkabeln (Sommer Cable Monolith 4 DMX + Power oder etwas günstiger: sssnake PNT 22-315 oder noch günstiger Klotz HD01P15-1)?


sehr nett und guter Gedanke. In der Umsetzung, gerade in der Zusammenarbeit mit einem Elektriker, vielleicht aber schwieriger. 4,-€/Meter ist mal mehr als das 4-fache der NYM+EIB Kabel Lösung....


Chris
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 643
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 21:14

#69 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon Chris » Fr 6. Jun 2014, 22:13

Hallo Michael,

Hast du meine Mail bekommen?


Chris
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 643
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 21:14

#70 RE: RGB-LED Leisten mit LCN Steuern

Beitragvon Chris » Fr 27. Jun 2014, 21:11

Ich bin zwar nicht ganz richtig hier. Aber der gute Herr von Voltus hat hier ja diesbezüglich schon einen Werbe-Post abgeben.

Ich habe vor zwei Wochen eldLED Dali-Treiber bei Ihm bestellt. Hat jemand damit schon Erfahrungen. Ich bekomme die Sch... Dinger nicht zum laufen. Hab heute das NDH von Issendorf mit dem Dali-Progger und dem EldLED-Treiber verbunden. Dann habe ich die Gruppe 2 vergeben und die Adresse 0 (Dali Adresse) in die Gruppe gezogen. Danach konnte ich über den Dali-Progger die Leuchte steuern. Also habe ich das Teil abgeschlossen, ran ans HU und dort die Dali-Config vorgenommen. Danach den Ausgang 3 Ein- und Ausgeschaltet kein Erfolg. Nächster Schritt war das NDH mit ran und noch mal das Ganze wieder kein Erfolg.

Nun bin ich mit meinen Latein am Ende. Der Barthelme den ich bis Dato immer eingesetzt habe funktionierte auf Anhieb.

Hat jemand eine Idee was ich falsch mache oder ist der Treiber einfach nicht für LCN geeignet.


Zurück zu „LCN für Einsteiger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast