Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Zukunft LCN

... hier finden sich alles was in die anderen Bereiche nicht hineinpasst - auch Infos über geplante User-Treffen
Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14081
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#21 Re: Zukunft LCN

Beitragvon Uwe » Mi 21. Feb 2018, 22:48

Wenn ich hier andere Meinungen lese, scheinen wir immer Glück gehabt zu haben.

Ich frage die SensorIX für unsere Baustellen direkt beim Hersteller (also Mathias) an und bekomme sie auch geliefert - ganz normal und zum "regulären" Preis. Für "Glastasterverweigerer" sind die Dinger ja derzeit praktisch die einzige Alternative für 'normale' Schalterprogramme.
Ein weiterer "exklusiver" Verkauf findet bei uns (und mir) nicht statt, da verweise ich die Anfragen bei mir direkt an Mathias - bis die Dinger (irgendwann) mal auch im Bus-Profi-Shop verfügbar sind.
Nur um das mal klar zu stellen ...

Und ja - bei den Sensoren "schläft" Issendorff tief und fest auf einer Glasplatte (oder hübsch desigten "Eiern").
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

tolot27
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 14:31
Kontaktdaten:

#22 Re: Zukunft LCN

Beitragvon tolot27 » Mi 21. Feb 2018, 23:23

Servus!

Da hier nun schon öfter auch die IX angesprochen wurden und es dabei auch um die Zukunft von LCN geht, äußere ich mich auch dazu.

Die Eigenschaften von LCN sind ja (un)bestreitbar von Vorteil und/oder Nachteil. Die Innovationskraft von Issendorff hatten wir auch schon mehrfach hier im Forum angesprochen. Dass es hier ruhiger wird, hängt auch damit zusammen, dass es immer mehr andere SmartHome Systeme auch von großen Herstellern gibt. Da auch die Zielgruppe von Issendorff nicht der Endkunde und somit Smart Home, sondern B2B, also Smart Buildings sind und außerdem die Zu-LCN-Halter gute Erfahrungen haben, wird es hier zwangsweise ruhiger.
Ich persönlich bin ruhiger geworden, da zum einen das neue Forum keine Mails mit Inhalt versendet (siehe dazu auch meinen Beitrag). Auf der anderen Seite investiere ich mehr Zeit in die Entwicklung der busIX-Module. Womit wir beim Stichwort wären...

Da es immer mehr zum Thema wird und teilweise auch Gerüchte entstehen, wollen wir etwas offener kommunizieren - auch wenn wir noch nicht ganz so weit sind und uns nun vielleicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Ich hatte damals (2015) auf einem Busprofi-Treffen bei Thomas auch Lutz und Uwe sowie Nils persönlich getroffen. Zu diesem Zeitpunkt haben Lutz und Thomas die Hardware der Module und Thomas die Firmware entwickelt. Ich habe angeboten, dass ich mich mit einbringe und wir ggf. eine gemeinsame Firma gründen. Daraus ist aus verschiedenen Gründen nichts geworden. Thomas hat mir jedoch einen Großteil seiner Entwicklungsvorabeit überlassen und die Weiterentwicklung in Lutz und meine Hände gelegt. Also haben wir beide uns mit viel Unterstützung von Thomas und Feedback und Tests von Uwe sowie Vorauszahlungen begeisterter Interessenten darangemacht, primär nachts und am Wochenende die vorhandenen Module (damals gab es nur einen WIH-Nachbau [heißt nun wetterIX], eine runde IX-Platine [heißt nun miniIX] und ein Konzept für einen Taster ala Gira 1013) zur Serienreife zu entwickeln, um sie dann über Busprofi zu vertreiben. So der Plan ...
Leider gab es von Anfang an mehrere Probleme, mit wenig Zeit als Hauptproblem. Außerdem haben wir mittlerweile zig Prototypen und mindestens vier Generationen des sensorIX hergestellt. Zudem noch weitere Module entwickelt und als Prototypen hergestellt. Dabei haben wir schon mehr als 10.000 € investiert. Dann mussten wir feststellen, dass wir nicht fünf Produkte gleichzeitig zur Marktreife bringen konnten und dass die Anforderungen teilweise doch recht hoch sind. Schließlich ist es uns wichtig, dass wir Produkte verkaufen, die funktionieren, den Kunden zufrieden stellen und uns wenig Supportarbeit machen. Oft hapert es dabei mehr an der Form und Mechanik, als an der Mikroelektronik. Nun sind wir bei zwei Produkten, die wir aktiv weiterentwickeln (sensorIX) bzw. fertigentwickeln (tasterTX). Andere Produkte wie bt8IX und wetterIX sind ausgereift und werden seit kurzem einzeln verkauft, könnten jedoch weiter optimiert werden. Soviel erstmal zur Geschichte.

Obwohl diese Informationen nun sehr früh an eine breitere Öffentlichkeit gelangen, als geplant und es sicher auch viele interessiert, was alles hinter den *IX-Begriffen und Modulen steckt, bitten wir davon abzusehen, nachzufragen. Ich weiß, dass wird schwer, da nun die Diskussionen eventuell erst recht angeheizt worden sind. Wir wollen damit jedoch zeigen, dass wir an LCN als SmartHome System glauben und versuchen, es so zu ergänzen, dass es auch dort schön und einfach genutzt werden kann. Mag sein, dass der eine oder andere nicht daran oder an unsere Produkte glaubt, wir definitiv schon. Richtig ist auch, dass wir - genau wie bzw. wegen Issendorff - proprietäre Produkte anbieten und niemand garantieren kann, dass es uns in 10 Jahren noch gibt. Dazu kann ich nur sagen, dass es meine Firma bereits seit 2003 gibt und wir die *IX als offene Module entwickelt haben, die an weitere Bus-Systeme angeschlossen werden könnten und in Zukunft auch werden.

@Nils und @Thomas: Nein, Uwe vertreibt die IX nicht exklusiv. Das macht momentan niemand. Wir, d. h. Lutz und ich vertreiben über meine Firma ein paar Module an interessierte Forumsmitglieder, die Geduld, Nerven und Interesse für neues mitbringen. An Uwe verkaufen wir in sehr unregelmäßigen Abständen kleinere Mengen, die er in seinen Projekten direkt einsetzt. Das geht jedoch nur, weil er frühzeitig bestellt und auch bei Liefer- und Produktionsschwierigkeiten sehr viel Geduld aufbringt. Leider haben wir immer noch Lieferschwierigkeiten und müssen auch einige Tauschaktionen durchführen. Daher warten einige Kunden oft viel zu lang auf ihre Lieferung oder eine Reaktion unsererseits. Das ist alles nicht schön und wir haben dabei auch kein gutes Gefühl. Daran werden wir jedoch arbeiten.

--
Viele Grüße,
Mathias und Lutz


Andy133
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: Di 2. Dez 2014, 11:35
Hat sich bedankt: 1 Mal

#23 Re: Zukunft LCN

Beitragvon Andy133 » Do 22. Feb 2018, 09:46

tolot27 hat geschrieben:
Andy133 hat geschrieben:Aber ich denke ,dass das Patent dann sowieso in der Insolvenz verkauft wird.

Welches Patent? Ich kenne nur ein einziges Patent, welches Herr Issendorff als Erfinder angemeldet hat: DE19925597C2. Da ist jedoch BEGA derzeit der Inhaber.


OK soweit bin ich dann doch nicht im Bilde. Dachte das der LCN Bus geschützt ist usw. Danke für die Aufklärung ;)


mr_claus
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: Do 29. Dez 2011, 21:47
Danksagung erhalten: 3 Mal

#24 Re: Zukunft LCN

Beitragvon mr_claus » Fr 23. Feb 2018, 12:24

@oli: ja bitte, ich komme gerne zu einem Treffen im Norden von München. Ich wäre dankbar wenn Du es organisiert.

Viele Grüße
Claus

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5675
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#25 Re: Zukunft LCN

Beitragvon Thomas » Fr 23. Feb 2018, 16:59

Danke Mathias ,

für die Klarstellung und den Stand der Dinge.
Und das "wetterix" war kein Nachbau der WIH, war Jahre vorher in Betrieb.
Man könnte eher sagen, die WIH ist ein Nachbau vom IX.

Auf jeden Fall laufen die ersten BusIx Prototypen hier immer noch fehlerfrei im Life Betrieb. wie auch die ersten Lochraster-IX's( die ich mal austauschen müsste, da die in nur eine eine Norka AP Dose passen.)

Aber alles in allem, ist es gut, dass das Projekt IX weitergeht.
Und ich hoffe, das Nils auch seinen Teil bekommt.
lg Thomas


diablo
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 73
Registriert: Di 15. Jan 2013, 12:02
Hat sich bedankt: 3 Mal

#26 Re: Zukunft LCN

Beitragvon diablo » Do 1. Mär 2018, 19:10

Hallo,

bin ja nicht so der LCN Spezialist wie viele Aktive hier und Zeitmangel ist eher Alltag als Ausnahme. :mad:

Als ich 2013 mein Haus gekauft und saniert habe, habe ich auf LCN gesetzt. Warum? Weil meines Erachtens es für die meisten Leute mit seinen Funktionen mehr als ausreicht. Ich kenne hier viele da nach mir neu gebaut/ umgebaut haben, keine kannte LCN und wollte es dann nicht, weil die hiesigen Elektriker es nicht können/ wollen und dann Mondpreise verlangen. Hier auf dem Lande fast schon ne Marktlücke ;) . Und nun kommt es dazu, dass die vielen Funk/WLAN und Alexa´s dieser Welt für viele einfacher machen anzufangen und auszubauen. Zudem ist da das Marketing eben "besser" oder sagen wir mal so "nerviger".
Während hier viele Spezies die "Beschränkungen" mitunter zu recht kritisieren, würde ich meinen reicht das Volumen der Möglichkeiten von LCN und das Verständnis des EFH oder Eigentümerwohnungsbesitzer bei 95% der Leute mehr als aus.
Mehr Werbung würde aber gut tun :)

MFG RENE

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14081
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#27 Re: Zukunft LCN

Beitragvon Uwe » Do 1. Mär 2018, 19:40

diablo hat geschrieben:... weil die hiesigen Elektriker es nicht können / wollen und dann Mondpreise verlangen.

Ich erlebe dieses "hiesige" allüberall in Stadt/Land/Fluß ... das ist mal (leider) so - inkl. der Mondpreise.
Dass das 'intelligente Haus' (Oberbegriff 'Smarthome') gar nicht wirklich teuer sein muss, zeigen ja auch andere Systeme.
Hier wäre tatsächlich etwas Werbung zu Qualität und Preis/Leistung durchaus hilfreich.

Aktive Nutzer sind immer sehr schnell überzeugt vom tun der Technik, aber - der Spruch vom Lande - "was der Bauer nicht kennt ..." - hat auch seinen Sinn.

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

MatthiasUlrich
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 143
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:26
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#28 Re: Zukunft LCN

Beitragvon MatthiasUlrich » Fr 2. Mär 2018, 09:22

Auch ich denke, dass LCN für den normalen Smarthome Bewohner mehr als ausreichend ist.
Ich bekomme auch immer wieder gutes Feedback zur einfachen und schnellen Änderung mit LCN.

Was ich allerdings auch immer wieder bemerke, dass zum einen die Bauherren zu wenig Geld einplanen, und zum anderen sehr auf die
Funk-Lösungen schielen und sich lieber dafür entscheiden da irgendwas anderes am Bau teurer geworden ist. Da wird dann als
erstes das Smarthome gestrichen mit dem Gedanken ich kann ja alles per Funk nachrüsten.

Die Werbung ist ja auch agressiv. Da bin ich eurer Meinung, da wird von Issendorf zu wenig Werbung gemacht.
In vielen Facebookgruppen sind Homematic, Loxone, Comexio ... alle bekannt und werden von Nutzern empfohlen.
LCN ist da kaum bekannt.

Von einem Software Hersteller habe ich die Antwort bekommen das andere Systeme wie Homematic eine höhere Prio hat als LCN da LCN für sie eine "Insellösung" bzw ein Nieschenprodukt ist. Diese Aussage hat mich ehrlich gesagt überrascht.

Gruß Matthias
Ich plane mit dir dein Smart Home im Raum Halle / Leipzig.
http://www.my-smart-home-support.de

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5307
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#29 Re: Zukunft LCN

Beitragvon Beleuchtfix » Fr 2. Mär 2018, 10:45

Ich habe den Eindruck, dass Herr Issendorff sich auch noch nie richtig um die Häuslebauer bemüht hat, er möchte gern Großprojekte verkaufen.

Gruß
Florian

Benutzeravatar

MatthiasUlrich
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 143
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:26
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#30 Re: Zukunft LCN

Beitragvon MatthiasUlrich » Fr 2. Mär 2018, 11:36

Den Eindruck habe ich auch, aber ob das die richtige Einstellung ist.
Kleinvieh macht auch viel mist. ;-)
Ich plane mit dir dein Smart Home im Raum Halle / Leipzig.
http://www.my-smart-home-support.de


Zurück zu „Dies und das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast