Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Dieser Bereich ist für eine Diskussion allgemeiner elektrischer Probleme, die nicht LCN spezifisch sind, vorgesehen. Hier geht es um Erdung, Null-Probleme, Abschirmung, RCDs, VDE und ....
Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5329
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#11 Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon Beleuchtfix » Sa 9. Dez 2017, 16:03

Danke Niko, dann stimmen meine Informationen doch, eigentlich schade, denn es müsste eigentlich nichts nach draußen. Es ist aber bestimmt alle nur zu unserem Guten gemacht :scared:
Gruß
Florian


Themenersteller
LCNJoe
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 18:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

#12 Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon LCNJoe » So 10. Dez 2017, 19:09

Euch allen vielen Dank für die informativen Antworten.

Vorab eine Anmerkung zum PE für eine zweite geschaltete Phase. Die Lösung mit der farbigen Kennzeichnung hatte ich mal vor langer Zeit mit Fachleuten diskutiert, das hörte sich wie eine zugelassene Lösung an. Wenn sich das als falsch herausstellt, werde ich dies weder machen noch für gut heissen. Die aktuellen Normen und Regelwerke haben immer recht.

Für mein Beleuchtungsproblem hört sich die Lösung von Niko praktikabel an.
Ich habe LinHK auf Raspi mit AstroClock und Calkulator und könnte mit der Visualisierung steuern wie Niko es dargestellt hat.

Die Hue-Bridge ist dafür zwingend oder geht auch eine Lightify Lösung?
Gibt es Software-Versionen, die nicht alles können? Worauf muß ich vor dem Kauf achten.

Muß die Leuchte z.B. dies Lightify Symbol haben als Kennzeichen, dass sie mit einem WLAN Empfänger zigbee-kompatibel ausgerüstet ist oder können auch Leuchten wie Osram planon mit beiliegender Funkfernbedienung eventuell zigbee Kompatibel sein?
Dann könnte man über LinHK und mit der Fernbedienung parallel arbeiten.

Gibt es einen Aktor für 230 Volt für meine Esstischleuchte, der schön klein ist zum Einbau in diesen Topf unter der Decke?
Und muß der auch Lightify "geprüft" sein oder reicht irgendein zigbee Aktor dafür aus?

Es ist mittlerweile so kompliziert geworden, eine Lampe zu schalten :confused:

Schönen Abend

Jörg

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5329
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#13 Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon Beleuchtfix » So 10. Dez 2017, 19:21

Grün/Gelb da sind die aktuellen Vorschriften eindeutig - never ever!
Selbst bei Blau ist die VDE Pingelig geworden, immer N - es sei denn, dass keine Verwechslungsmöglichkeit besteht. Die Elis vor Ort sind da oft großzügiger.

Gruß
Florian

Benutzeravatar

Thomas.Einzel
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1125
Registriert: Do 30. Mai 2002, 07:59
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

#14 Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon Thomas.Einzel » So 10. Dez 2017, 20:19

Richtig so Florian. Bei bl und N oder nicht mag man über denkbare Varianten diskitieren. Aber nicht bei gn/ge.

Thomas


obeis
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1803
Registriert: Do 11. Jun 2009, 00:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#15 Re: RE: Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon obeis » So 10. Dez 2017, 20:40

Bei Gelb Grün bin ich auf der selben Spur. Also geht gar nicht.
Beim Blau bin ich da auch entspannter. Z.B. ein NYM 3x1.5 zum Taster ohne Steckdose würde dann nicht mehr gehen und im Verteilungsnetz währe mein 4x120 NAYY auch nicht mehr konform. Da ist mein blauer immer eine Phase.

Siebo

Benutzeravatar

Niko
Moderator
Moderator
Beiträge: 2142
Registriert: Di 7. Aug 2007, 17:37
Danksagung erhalten: 2 Mal

#16 Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon Niko » Mo 11. Dez 2017, 05:14

LCNJoe hat geschrieben:Ich habe LinHK auf Raspi mit AstroClock und Calkulator und könnte mit der Visualisierung steuern wie Niko es dargestellt hat.

Die Hue-Bridge ist dafür zwingend oder geht auch eine Lightify Lösung?
Gibt es Software-Versionen, die nicht alles können? Worauf muß ich vor dem Kauf achten.
Wenn Du die aktuelle LinHK-Version hast, dann ist die Dokumentation für die LinHK-seitige ZigBee-Unterstützung bereits dabei. Unterstützt werden sowohl die Hue-Bridge als auch die Lightify-Bridge. Mir ist erstere deutlich lieber, da ich mit der Smartphone-Software des Herstellers der letzteren immer mehrere Anläufe brauche, um eine ZigBee-Lampe neu anzulernen. Für den normalen Betrieb ist das für mich aber nicht mehr relevant, da ich die Steuerung lieber über LCN/LinHK mache und mir somit herstellerspezifische Apps sparen kann.

Falls Du die Möglichkeit nutzen möchtest, Firmware-Updates auch in die ZigBee-Lampen einzuspielen, dann brauchst Du die ZigBee-Bridge des jeweiligen Herstellers der ZigBee-Lampe. Herstellerübergreifende Updates sind nach meinem Kenntnisstand bisher nicht möglich.

LCNJoe hat geschrieben:Muß die Leuchte z.B. dies Lightify Symbol haben als Kennzeichen, dass sie mit einem WLAN Empfänger zigbee-kompatibel ausgerüstet ist oder können auch Leuchten wie Osram planon mit beiliegender Funkfernbedienung eventuell zigbee Kompatibel sein?
Verbindlich wird Dir das wohl nur der Hersteller beantworten können. Manchmal findet man auch in den Weiten des Internets Erfahrungsberichte, ob und wie solche Kombinationen funktionieren. Zumeist nutzen die beiliegenden Fernbedienungen wohl eher die deutlich günstigere Infrarot-Technik.

LCNJoe hat geschrieben:Dann könnte man über LinHK und mit der Fernbedienung parallel arbeiten.
Für ZigBee gibt es eigene Fernbedienungen, ich habe bei mir einen Hue-Dimmer im Einsatz. Leider ist der bisher nicht wie ein LCN-Taster nutzbar, da die Hue-Bridge die Tastendrücke nicht weiterreicht.

LCNJoe hat geschrieben:Gibt es einen Aktor für 230 Volt für meine Esstischleuchte, der schön klein ist zum Einbau in diesen Topf unter der Decke?
Und muß der auch Lightify "geprüft" sein oder reicht irgendein zigbee Aktor dafür aus?
Das klingt danach, als ob in Deiner Esstischleuchte keine E14- oder E27-Lampen drin wären, die man einfach gegen ZigBee-Varianten austauschen könnte (wobei man auch da auf die Größen achten sollte, die Hue-E14-Lampen sind beispielsweise ein Stück länger als die guten alten E14-Kerzen).

Es gibt wohl gesonderte ZigBee-Aktoren. Wenn Du Glück hast, findest Du im Internet Berichte von erfolgreichen Nutzungen an einer ZigBee-Bridge eines anderen Herstellers. Wenn dieser Aktor wie eine ZigBee-Lampe ansprechbar ist, dann sollte er auch über LinHK steuerbar sein.

LCNJoe hat geschrieben:Es ist mittlerweile so kompliziert geworden, eine Lampe zu schalten :confused:
Stimmt. Früher ist man aufgestanden und zum Lichtschalter gegangen. Im "Smart Home" nimmt man sein Smartphone zur Hand, sucht die passende App, führt die angebotenen Zwangs-Updates durch und kann dann irgendwann darüber die Lampe steuern, sofern nicht zwischenzeitlich der Akku alle ist :D


Schöne Grüße
Niko


Themenersteller
LCNJoe
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 18:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

#17 Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon LCNJoe » Fr 15. Dez 2017, 12:05

Danke für die ausführlichen Tipps, hat mir schon ein Stück weiter geholfen.

Auf den Tipp mit den HUE - Leuchten am Esstisch bin ich nicht selbst gekommen. :cry:
Ist schon ein Weg in die richtige Richtung...

Habe gestern beim Diskonter (A...-Süd) erstmal eine LED Deckenleuchte mit Farbtemperatureinstellung und dimmbar über eine FB erstanden (59 €). Das Licht ist sehr hell und die Farbtemperatur ist auch ok.

Die FB arbeitet im 2,4GHz Bereich, das ist wohl nicht die Frequenz einer HUE Bridge :( und über Wlan wird die Leuchte auch nicht erkennbar sein... Zumindest ist der Empfänger in der Leuchte separat in einem Gehäuse untergebracht. Ausgang je einmal +/- für warm und kalt. Die liesse sich noch umbauen.

Werde weiter experimentieren.

Grüße
Jörg


Themenersteller
LCNJoe
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 18:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

#18 Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon LCNJoe » So 28. Jan 2018, 21:38

Update:

habe jetzt eine Hue Bridge und über dem Esstisch 2 Huelampen in Betrieb.
Die zusätzliche Deckenleuchte ist ebenfalls an den 230 V Deckenauslass angschlossen, der jetzt auf Dauer geschaltet ist.
1Die Hue Lampen steuere ich über eine App - habe bisher vergeblich in den Unterlagen nach der Ansteuerung der Hue gesucht, weil ich in einer alten Doku gesucht habe. :lol:
Jetzt habe ich die aktuelle auf meinem Rechner entdeckt und lese erstmal.
Die Deckenlampe, die einen 2,4 Mhz Empfänger hat, konnte ich nicht mit der Hue Bridge kopplen :( alle Versuche mit etlichen Tastendrücken blieben ohne Erfolg. Rüste die Lampe wohl mit einem Zigbee Empfänger nach, dann habe ich die perfekte Lösung.

Grüße
Jörg


Themenersteller
LCNJoe
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 18:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

#19 Re: Suche Deckenaaufbauleuchte LED mit Farbtemperatureinstellung

Beitragvon LCNJoe » Di 30. Jan 2018, 13:46

Die Ansteuerung der Hue-Bridge funktioniert noch nicht.

- werde das Thema zum LinHK Forum schieben, ist hier vielleicht ein bisschen offtopic -


Grüße
Jörg


Zurück zu „Elektrik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast