Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

"Unterputz"-Installation im Außenbereich

Dieser Bereich ist für eine Diskussion allgemeiner elektrischer Probleme, die nicht LCN spezifisch sind, vorgesehen. Hier geht es um Erdung, Null-Probleme, Abschirmung, RCDs, VDE und ....

Themenersteller
hocky
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 694
Registriert: So 14. Okt 2012, 23:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#1 "Unterputz"-Installation im Außenbereich

Beitragvon hocky » Sa 30. Sep 2017, 11:23

Moin, moin,

lange nicht mehr hier unterwegs gewesen, bin heftig am um- und anbauen... :rolleyes:
Demnächst soll im Außenbereich die Holzverkleidung gemacht werden und ich hätte gerne Steckdosen an einigen Stellen.
Undzwar keine Aufputz, sondern ich möchte gerne Unterputz-Steckdosen in der Holzverkleidung versenken.
Rein technisch würde das mit Hohlraum-Dosen gehen, außen braucht´s aber eben die entsprechende IP-Klasse.
Habt Ihr da einen heißen Tipp wie man sowas ausführen könnte?

Grüße, der Hocky
--
Grüße, Hocky

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: "Unterputz"-Installation im Außenbereich

Beitragvon Uwe » Sa 30. Sep 2017, 11:41

Moin Thorsten,
ich würde da heutzutage winddichte HW-Dosen nehmen (der Kaiser gibt die immerhin mit IP30 an, bei den Geräteträgern für Dämmungsfassaden findet man dazu keine Angabe). Wenn dann an den Steckdosen die entsprechenden FR-Dichtungen eingesetzt sind, sollte das eigentlich ausreichen - von vorne 'tropfwasser'-dicht muss ja reichen, Wasser hinter dem Holz wäre auch schlecht für das Holz ;)

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
hocky
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 694
Registriert: So 14. Okt 2012, 23:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3 Re: "Unterputz"-Installation im Außenbereich

Beitragvon hocky » Sa 30. Sep 2017, 15:10

Moin Uwe,
naja, Wasser am Holz kann ja immer mal vorkommen - Regen oder Tau. Wichtig ist ja nur dass es schnell abläuft und wegtrocknet.
Gleiches Thema habe ich auch noch auf der anderen Seite, dann nicht mit Holz sondern mit Eternit-Platten.
Ich denke auch dass ich es mit den luftdichten Hohlwanddosen mache.
--
Grüße, Hocky


Zurück zu „Elektrik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast