Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Elektrokabel in Wandhohlraum verlegen

Dieser Bereich ist für eine Diskussion allgemeiner elektrischer Probleme, die nicht LCN spezifisch sind, vorgesehen. Hier geht es um Erdung, Null-Probleme, Abschirmung, RCDs, VDE und ....

Themenersteller
hocky
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 694
Registriert: So 14. Okt 2012, 23:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#1 Elektrokabel in Wandhohlraum verlegen

Beitragvon hocky » So 17. Apr 2016, 18:21

Moin,
ich renoviere derzeit ein Dachgeschoß-Zimmer. Dieser Bereich des Hauses wurde seinerzeit an den Bestandsbau angebaut. Deshalb ist die Innenwand des Zimmers zum Rest des Hauses eine zweischalige Kalksandstein-Wand mit Luftraum zwischen den beiden Steinschichten (die alte Außenwand).
Spricht etwas dagegen in diesem Zwischenraum Elektrokabel zu verlegen?
LG, Hocky
--
Grüße, Hocky

Benutzeravatar

Heino
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 119
Registriert: Sa 6. Jun 2009, 20:36

#2 Re: Elektrokabel in Wandhohlraum verlegen

Beitragvon Heino » Di 19. Apr 2016, 17:50

Kommt drauf an. ob nur auf den Fussboden oder von oben nach unten.
Wenn von oben nach unten dann müsstest du es fachgerecht befestigen und nicht einfach hängen lassen...
Wichtig wäre das du luftdichte uP Dosen verwendest nicht das es dann durch die Dosen zieht.


Themenersteller
hocky
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 694
Registriert: So 14. Okt 2012, 23:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3 Re: Elektrokabel in Wandhohlraum verlegen

Beitragvon hocky » Di 19. Apr 2016, 19:10

Kommt drauf an. ob nur auf den Fussboden oder von oben nach unten.


Tjoa, sowohl als auch. Wäre z.B. die Verkabelung für eine Schaltstelle an der Tür. Also von ca. 1.2m runter auf den Boden und dann auf dem Boden in der Wand lang. Nur die 1.2m bis zum Boden kann ich natürlich nicht befestigen, so dünn bin ich nicht das ich in den Hohlraum krabbeln könnte. ;)

Wichtig wäre das du luftdichte uP Dosen verwendest nicht das es dann durch die Dosen zieht.


Warum sollte es da ziehen? Dose und Kabel werden ganz normal eingeputzt.
--
Grüße, Hocky

Benutzeravatar

Heino
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 119
Registriert: Sa 6. Jun 2009, 20:36

#4 Re: Elektrokabel in Wandhohlraum verlegen

Beitragvon Heino » Mi 20. Apr 2016, 17:01

1,2m geht schon.Wobei das eine ungewöhnliche Höhe ist für nen Schalter.

Naja wenn ich Luftschicht höre bin ich davon ausgegangen das da Luft drin ist und ggf. zirkuliert da ich nicht denke das diese 100% von allen getrennt ist. Daher die winddichten Dosen.

Was ich nicht verstehe warum muss das Kabel eingeputzt werden?
Dacht du setzt die Dosen und bohrst dann durch diese durch...


Themenersteller
hocky
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 694
Registriert: So 14. Okt 2012, 23:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#5 Re: Elektrokabel in Wandhohlraum verlegen

Beitragvon hocky » Mi 20. Apr 2016, 20:41

1,2m geht schon.Wobei das eine ungewöhnliche Höhe ist für nen Schalter.


Das klingt ja schon mal gut. :thumbup: Kann auch 1.1m sein. Ich habe unsere Schalter alle in bisschen höher gesetzt, finden wir bequemer.

Dacht du setzt die Dosen und bohrst dann durch diese durch...


Ich mach das immer umgekehrt: erst die Kabel ziehen, dann die Dosen draufsetzen. Insofern kommt das Kabel schon von hinten in der Dose an, darauf wird dann eben die Dose in´s Gipsbett gesetzt und dann alles übergeputzt. Das meinte ich mit "einputzen".
--
Grüße, Hocky


Zurück zu „Elektrik-Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast