Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Volkszähler und LinHK

Allgemeine Fragen zur LCN-Kopplung mit der FRITZ!Box. Supportanfragen von LinHK-Nutzern bitte nur im LinHK-Supportbereich.

Moderator: Niko


Themenersteller
obeis
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1802
Registriert: Do 11. Jun 2009, 00:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#1 Volkszähler und LinHK

Beitragvon obeis » Do 21. Sep 2017, 19:24

Moin zusammen.

Gibt es hier zufällig jemanden der den Volkszähler zusammen mit LinHK nutzt?
Ich habe in meiner eigenen Anlage mittlerweile einige Zähler mit S0 verbaut und noch Wechselrichter und Zweirichtungszähler, die scheinbar vom Volkszähler unterstützt werden.
Vielleicht ist es ja möglich Werte aus der Volkszählerdatenbank in LinHK zu nutzen.
Habe momentan einen Zähler der am Tag knapp 300kWh anzeigt, obwohl Bezug und Produktion nicht mal ein Zehntel davon ausmachen.
Ein defekter Zähler oder schlimmer ein echt defektes Gerät sollte sich vielleicht über unplausibele Werte in LCN anzeigen lassen.
Hat das schon jemand in Betrieb?

Siebo

Benutzeravatar

Niko
Moderator
Moderator
Beiträge: 2141
Registriert: Di 7. Aug 2007, 17:37
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 Re: Volkszähler und LinHK

Beitragvon Niko » Di 7. Nov 2017, 16:39

Moin Siebo,

den Volkszähler nutze ich nicht, aber soweit ich das Konzept verstanden habe, gibt es dabei zwei wesentliche Bestandteile:
  1. Auswerteelektronik, um Messimpulse zu erhalten
  2. Software, um die gemessenen Daten aufzubereiten und anzuzeigen

Bei mir gehen die Messimpulse (ggf. mit etwas Auswerteelektronik für die optische Abtastung davor) an LCN-Binäreingänge. Die Auswertung mache ich dann in LinHK, bei mir ist das:
  • Zählen der Messimpulse in einem virtuellen BU4L an einem virtuellen Modul
  • Anzeige des Zählerstandes in der Visualisierung (nur als Vergleichswsert, um verloren gegangene Impulse aufgrund von LinHK-Neustart o.ä. abschätzen zu können)
  • Anzeige des Momentanverbrauchs in der Visualisierung
  • Anzeige des Verbrauchs der letzten 24 Stunden (errechnet mittels eines Calculator-vM)
Wie man das mit LinHK-Mitteln umsetzen kann, ist in Beispielen im LinHK-Supportbereich beschrieben.

Im Zeitverlauf der LinHK-Visualisierung kann man sich die Messimpulse anzeigen lassen oder den Verbrauchswert, so wie ihn ein Modul aus den BU4L-S0-Zählimpulsen errechnet.


Nutzt man LinHK auf einem Raspberry Pi und ist dieser in der Nähe der Zähler untergebracht, dann könnte man die Messimpulse sicher auch an die GPIO-Pins des Raspberry Pi bringen (ggf. mit Pegelwandern, Optokopplern o.ä.). Das Calculator-vM wertet die entsprechenden Pins dann gerne aus.


Schöne Grüße
Niko


Themenersteller
obeis
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1802
Registriert: Do 11. Jun 2009, 00:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#3 Re: Volkszähler und LinHK

Beitragvon obeis » Fr 10. Nov 2017, 12:03

Moin Niko
Ja die S0 Zähler bekomme ich schon in den Bus. Das läuft, wenn auch noch nicht visualiesiert.
Allerdings habe ich einen Digitalen Zähler nur mit IR Schnittstelle der Daten in dieser Form rauswirft:

Code: Alles auswählen

/ESY5Q3DB1024 V3.03

1-0:0.0.0*255(0272021511xxx)
1-0:1.8.0*255(00020985.4265311*kWh)
1-0:2.8.0*255(00020264.7459441*kWh)
1-0:21.7.255*255(000415.16*W)
1-0:41.7.255*255(000175.68*W)
1-0:61.7.255*255(-000229.39*W)
1-0:1.7.255*255(000361.45*W)
1-0:96.5.5*255(82)
0-0:96.1.255*255(1ESY1215001xxx)
!
/ESY5Q3DB1024 V3.03

1-0:0.0.0*255(0272021511xxx)
1-0:1.8.0*255(00020985.4267282*kWh)
1-0:2.8.0*255(00020264.7459441*kWh)
1-0:21.7.255*255(000415.00*W)
1-0:41.7.255*255(000173.23*W)
1-0:61.7.255*255(-000232.82*W)
1-0:1.7.255*255(000355.41*W)
1-0:96.5.5*255(82)
0-0:96.1.255*255(1ESY1215001xxx)
!
/ESY5Q3DB1024 V3.03

1-0:0.0.0*255(0272021511xxx)
1-0:1.8.0*255(00020985.4269266*kWh)
1-0:2.8.0*255(00020264.7459441*kWh)
1-0:21.7.255*255(000414.96*W)
1-0:41.7.255*255(000175.41*W)
1-0:61.7.255*255(-000234.67*W)
1-0:1.7.255*255(000355.70*W)

ca. alle 2sec einen kompletten Datensatz. Ich hatte mit vom Volkszähler versprochen diese Daten einfach weiter nutzen zu können. Allerdings läuft auf meinem Banana Pi nicht einmal die Instellation durch.
Ich habe jetzt den Tastkopf am Banana Pi angestöpset und bekomme mit minicom auch die Daten angezeigt.
Jetzt muss ich mal versuchen einzelne Daten aus den Datensätzen herauszulösen, um diese dann mit Zeitstempel in eine neue Datei zu schreiben. Diese Daten können dann später bestimmt mit LinHK genutzt werden.
Ich werde mein Glück weiter versuchen.
Momentan läuft die LinHK noch auf FB7390 weil ich die Telefonfunktion in beide Richtungen nutze. Würde es die Auswertung des IR Tastkopfes vereinfachen wenn ich Ihn direkt an einem LinHK Raspberry betreiben würde?

Siebo
der sich über jeden Hinweis freut.

Benutzeravatar

Niko
Moderator
Moderator
Beiträge: 2141
Registriert: Di 7. Aug 2007, 17:37
Danksagung erhalten: 2 Mal

#4 Re: Volkszähler und LinHK

Beitragvon Niko » Fr 10. Nov 2017, 14:43

Moin Siebo,

obeis hat geschrieben:Ich habe jetzt den Tastkopf am Banana Pi angestöpset und bekomme mit minicom auch die Daten angezeigt.
Ok, Du hast letztlich also eine serielle Schnittstelle, über die Du Daten empfängst. Es sind textuelle Daten, das macht die Verarbeitung in einem Skript einfacher.

obeis hat geschrieben:Jetzt muss ich mal versuchen einzelne Daten aus den Datensätzen herauszulösen, um diese dann mit Zeitstempel in eine neue Datei zu schreiben. Diese Daten können dann später bestimmt mit LinHK genutzt werden.
Jein. Wenn Du das JSON-Format nutzt, dann kannst Du die Daten relativ leicht in eine LinHK-Visualisierung einbinden und als Zahlenwerte anzeigen. Eine Anzeige im LinHK-Zeitverlauf dürfte so aber nicht zu schaffen sein, da das LinHK-Visualisierungssystem hierfür die von LinHK selbst erstellten Aufzeichnungen verwendet.

obeis hat geschrieben:Würde es die Auswertung des IR Tastkopfes vereinfachen wenn ich Ihn direkt an einem LinHK Raspberry betreiben würde?
Möglicherweise könntest Du den sogar an die 7390 anschließen (aber besser nicht an die gleiche USB-Schnittstelle, außer Du hast einen sehr guten USB-Hub mit eigener Spannungsversorgung).


Mal ins Unreine gedacht:
  • Man könnte ein LinHK-Makro nehmen, das eine Verbindung zum Tastkopf aufbaut (entweder direkt oder per Netzwerkkommunikation z.B. zu einem Raspberry Pi).
  • Die eingelesenen Daten werden in LinHK-Variablen abgelegt und können auf diese Weise mit einem Calculator-vM leicht für eine Variable eines virtuellen Moduls passend gemacht und ab da "wie üblich" visualisiert werden.
  • Falls man darüber auch Zählimpulse bekommt oder sie irgendwie errechnen kann, dann könnte man diese über den Umweg einer ausgelösten Taste in ein virtuelles BU4L bringen und dann wie einen S0-Zähler behandeln.

Ganz so einfach wird das Makro natürlich nicht (da gibt es noch ein paar Besonderheiten zu beachten), aber das kriegen wir im LinHK-Supportbereich schon mit vereinten Kräften hin.


Schöne Grüße
Niko


Themenersteller
obeis
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1802
Registriert: Do 11. Jun 2009, 00:21
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#5 Re: RE: Re: Volkszähler und LinHK

Beitragvon obeis » Fr 10. Nov 2017, 15:05

Moin Niko.

Das unreine klingt sehr spannend.
Ich werde dann wohl im Support Bereich einen neuen Thread aufmachen.

Danke
Siebo


Zurück zu „LinHK“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast