Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Allgemeine Fragen zur LCN-Kopplung mit der FRITZ!Box. Supportanfragen von LinHK-Nutzern bitte nur im LinHK-Supportbereich.

Moderator: Niko


Themenersteller
Sefina
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:36

#1 Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon Sefina » Sa 11. Okt 2014, 08:24

Hi zusammen,

ich habe gerade erfahren das es Probleme mit AVM gibt.
Was umfasst die Einschränkung ?

Geplant ist eine LTE Fritzbox eine 7390 und eine 7490

Die 7390 soll ins EG sich nur um LinHK um WLan Repiting und
Dect repiting kümmern.

Das heisst die bekommt einmal ein Firmware update und dann
nie mehr .....

Bitte um dringende Hilfe

MfG

Benutzeravatar

Niko
Moderator
Moderator
Beiträge: 2111
Registriert: Di 7. Aug 2007, 17:37
Danksagung erhalten: 2 Mal

#2 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon Niko » Sa 11. Okt 2014, 09:48

Sefina hat geschrieben:Was umfasst die Einschränkung ?
In neueren Firmware-Versionen ermöglicht AVM leider nicht mehr den automatischen Start von weiterer Software beim Booten, wie etwa von LinHK.

Sefina hat geschrieben:Das heisst die bekommt einmal ein Firmware update und dann nie mehr .....
Hier solltest Du derzeit die Firmwareversion 84.06.04 für die 7390 nutzen. Die enthält bereits die ganzen Korrekturen für die im Frühjahr gefundene Sicherheitslücke, erlaubt aber noch den automatischen Programmstart.


Schöne Grüße
Niko, dessen 7390 der Wechsel auf 84.06.20 noch bevorsteht (dann aber mit leicht modifizierter Firmware, damit LinHK weiterhin automatisch startet)


Themenersteller
Sefina
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:36

#3 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon Sefina » Sa 11. Okt 2014, 10:12

*Schweiß von der Stirn wischt*

Dann ist ja gut also kommt doch LinHK ;)

Thx Niko


obeis
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1772
Registriert: Do 11. Jun 2009, 00:21
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#4 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon obeis » Sa 11. Okt 2014, 11:04

Moin zusammen.

Ist diese leichte Modifikation vor dem einspielen nötig oder muss das gemacht werden wenn die Box schon mit der Quellfirmware läuft?
Meine Frage zieht darauf ab ob mann aus dem Pseudofirmwareupdate ein richtiges Firmwareupdate machen kann?
Ich persönlich bin nicht so für Operationen am offenen Herzen, wenn man nur mit gefährlichem Halbwissen agieren kann. Ich bin gespannt auf alles was da noch kommt.
@sefina: was planst du mit 3 Fritzboxen? Ist euer Anwesen so groß? Ich dachte das meine zwei Boxen schon viel währen.

Siebo
der bei seinen beiden 7270gern leider keine Firmwareupdates mehr erwartet

Benutzeravatar

Niko
Moderator
Moderator
Beiträge: 2111
Registriert: Di 7. Aug 2007, 17:37
Danksagung erhalten: 2 Mal

#5 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon Niko » Sa 11. Okt 2014, 12:14

obeis hat geschrieben:Ist diese leichte Modifikation vor dem einspielen nötig oder muss das gemacht werden wenn die Box schon mit der Quellfirmware läuft?
Im Prinzip musst Du die Firmware verändern, um den bewährten Mechanismus zum Starten von Software während des Bootens (der dann natürlich auch von böser Software ausgenutzt werden könnte) wieder einzubauen. Die veränderte Firmware spielst Du dann anstelle der Original-AVM-Firmware ein. Ein nachträgliches Verändern im laufenden System ist nicht möglich, sonst wäre die Aktion von AVM ja sinnlos gewesen.

obeis hat geschrieben:Ich persönlich bin nicht so für Operationen am offenen Herzen, wenn man nur mit gefährlichem Halbwissen agieren kann. Ich bin gespannt auf alles was da noch kommt.
Einen Ausblick auf das Verfahren hatte ich vor einigen Monaten im LinHK-Supportbereich des Forums gegeben, da kannst Du es nachlesen. Bisher habe ich es nur auf einer 7270 erfolgreich ausprobiert, für die 7390 hatte ich noch keine Zeit und keinen dringenden Bedarf, da werde ich wohl auf schlechteres Wetter warten müssen.


Schöne Grüße
Niko, der erst mal im Garten noch ein paar Modifikationen vornimmt, damit dort im nächsten Frühjahr problemlos alles neu booten kann :lol:


Themenersteller
Sefina
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:36

#6 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon Sefina » Sa 11. Okt 2014, 12:34

Warum Anlage so groß ?

Die LTE Fritz muss leider im Nebengebäude ins OG die dient nur als LTE Modem und vieleicht noch ein bischen mehr.
Die 7390 dient nur LinHK und WLan und Dect ins OG kommt eine 7360 ? oder 7330 ? ebenfals nur WLan und Dect.
und ins Nebengebäude in den Serverschrank kommt die 7490 mit Allem was dazugehört ;)

Werde aber nach und nach erstmal schauen was geht und wo ich expandieren muss.

MfG


hocky
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 687
Registriert: So 14. Okt 2012, 23:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#7 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon hocky » So 12. Okt 2014, 12:36

Moin,
können die Fritzen auch WLAN und DECT Roaming über mehrere Devices?
Wenn nicht dann würde ich mich auch mal nach was anderem umschauen, ist nämlich sonst nervig wenn man durch´s Haus läuft und WLAN und/oder DECT verliert zwischendurch.
VG, Hocky
--
Grüße, Hocky


Themenersteller
Sefina
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:36

#8 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon Sefina » So 12. Okt 2014, 14:19

Ja sollten sie können zumindest laut Beschreibung usw.
aber der erste Test wird Aufschlüsse geben ;)

Benutzeravatar

AxelMertes
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 138
Registriert: Do 5. Nov 2009, 20:41
Kontaktdaten:

#9 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon AxelMertes » Di 14. Okt 2014, 10:54

Siebo,

warum erwartest Du für die 7270 keine Firmware Updates mehr?
Meine hat laut AVM 5 Jahre Garantie und die sind noch nicht um. Ich erwarte daher, das AVM das Produkt auch mindestens solange pflegt und die Firmware aktualisiert (siehe Sicherheitslücken etc.). Das irgendwann ein EOL kommt mag ja stimmen, aber ich denke deren Produkte haben intern ohnehin eine einheitliche Codebasis, sodass generelle Neuerung vermutlich noch Einzug halten könn(t)en. Das die Hardware irgendwann an Grenzen kommt ist natürlich ein anderes Thema. Meine 7270 fristet ohnehin nur noch das LinHK Sklaven-Dasein. Die doofe 7312 wird jetzt hoffentlich bald gegen die 6360 getauscht. Die sind dann auch hoffentlich halbwegs aktuell von der Firmware.

Gruß,
Axel


Themenersteller
Sefina
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 261
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 19:36

#10 RE: Einschränkungen LinHK und Fritzbox

Beitragvon Sefina » Mi 15. Okt 2014, 19:01

Kann irgendwer die Firmware 84.06.04 für die 7390 hochladen ?
Komme nur an die 84.06.20 ran :(((

MfG


Zurück zu „LinHK“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast