Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Treppenhaus Ausschaltvorwarnung


Themenersteller
Lionking
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Jun 2006, 00:05

#1 Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon Lionking » Di 1. Aug 2006, 22:09

Hallo,

gibt es eigentlich eine fertige Funktion zur Treppenhaus Ausschaltvorwarnung ?

Many Thx


MartinH
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1527
Registriert: Di 11. Mai 2004, 16:39
Kontaktdaten:

#2 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon MartinH » Mi 2. Aug 2006, 00:44

Was soll denn das sein?
[zitat]Treppenhaus Ausschaltvorwarnung [/zitat]
"Eine Warnung vor der Ausschaltung (des Lichtes) im Treppenhaus !?"

Bei mir dimmt das Licht ganz langsam runter, wenn sich niemand mehr im Treppenhaus bewegt.
Wenn man das Abdimmen merkt, kann man sich ein wenig bewegen bis der BMI es merkt und wieder auf volle Lichtstärke geht.

Oder wie soll die Warnung aussehen oder sich anhören?
z.B. flackern einer LED? oder piepsen der UP-Module oder Gong ?
oder z.B. Treppenhausdurchsage: "Achtung: Gleich geht da Licht aus"

Alles ist möglich -- ja, "es geht".
Gruss, Martin - Warnung: mein Hinweis ist ohne Garantie


BerndR
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Mo 14. Feb 2005, 07:46
Kontaktdaten:

#3 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon BerndR » Mi 2. Aug 2006, 08:57

Die beste Lösung ist hier - meiner Meinung nach - das Licht gaaaaanz langsam runterdimmen zu lassen :-) . Dieses kannst du ganz einfach über eine laaaannngeeee Rampe einstellen.

Solltest du keine dimmbare Lampe im Treppenhaus haben, so versuche folgendes (ist so bei mir auf dem Dachboden gelöst): Das Licht wird nach xx Minuten ausgeschaltet ("sende Taste yy verzögert in zz Minuten") und nach 2 Sekunden wieder eingeschaltet (ebenfalls über ein "sende Taste ... verzögert ..."). Nach weiteren 10 Sekunden wird es dann endgültig ausgeschaltet. Dadurch kann man recht gut erkennen, wann es zappenduster sein wird ;-) .

Grüße, Bernd.


Themenersteller
Lionking
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: So 25. Jun 2006, 00:05

#4 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon Lionking » Mi 2. Aug 2006, 13:17

Ich meinte soetwas wie Treppenlichtfunktion wie Ausschaltvorwarnung nach DIN 18015-2, Nachlauffunktion.

Funktion sollte etwa wiefolgt sein:
Beim Treppenlicht-Zeitschalter erfolgt die Vorwarnung über kurzes Blinken vor Abschaltung.
Abschaltautomatik zwischen 30 Sek. bis 10 Min. sowie Dauerbetrieb von einer Stunde - aktivierbar per Lang-Tastendruck.


Erich
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Sa 18. Jun 2005, 13:20
Kontaktdaten:

#5 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon Erich » Mi 2. Aug 2006, 16:07

das beißt mich ja einer - es geht auch außerhalb des EFH-Gefüge,
Wie oben beschrieben funktioniert das , und dann mit Bewegungsmelder und du kannst dir fast alle
Treppenlichttaster im Wohnhaus sparen und der nächste Eeeeeelektriker kommt, soll reparieren(weil Du nicht mehr darfst) und guckt doof aus der Wäsche.
Übrigens - im Grundkurs enthalten- dieses Thema - flackern - wenn Du willst geht auch .Die preiswerte Lösung der THAutomaten ;ala ehem.Fa.EIA wohl auch Eltako ,runterdimmen ist nämlich konventionell teuerer.
Und mit Bewegungsmeldern brauchst Du auch keine Dauerlichtfunktion.Und über die Wohntelefone kannst Du das Licht auch einschalten. 2 Adern und ein TU4 24V.
Ich habe meinem Kunden dies auch angeboten - fand er toll nur das Geld wurde leider nicht für Elektrik(gesamt) ausgegeben.
Erich
wie spruch der Hersteller - es geeeeeeht.

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#6 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon Uwe » Do 3. Aug 2006, 19:42

[zitat]- im Grundkurs enthalten- [/zitat]
:-O :-O :-O (herrlich, diese kleinen Seitenhiebe)

Ist das Geflackere (ja, es geht) wirklich DIN (?) (?) (?)

Ich finde dimmen auch "eleganter" - hat auch mehr WAF ;-)

@Bernd: wenn du mit vollem Hub (100%) flackerst, bringst du auch einen elektronischen "Schalter" zum blinken (ohne STV). Mein Dachboden-Relais wird vom Status eines virtuellen UPS-Ausgangs gesteuert, ich brauchte die STV einfach für "was anderes" (und damit sind diese Lichter auch über eine zentrale Lichtszene zu erreichen) ;-)

Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


BerndR
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Mo 14. Feb 2005, 07:46
Kontaktdaten:

#7 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon BerndR » Fr 4. Aug 2006, 09:58

Hmmmm Uwe,

[zitat]Wenn du mit vollem Hub (100%) flackerst, ...[/zitat]

hatte ich auch mal irgendwann versucht, aber irgendwie kamen die Befehle vom UPS-Ausgang zum Relais etwas schleppend an, so daß das Flackern irgendwie "unrund" aussah :-( . Vielleicht war zu der Zeit auch nur viel los auf"m Bus (bitte einsteigen :-) ).

Gruß, Bernd.

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#8 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon Uwe » Fr 4. Aug 2006, 16:01

Bitte durchgehen zur Wagenmitte ... :-O
Bitte nicht mit dem Fahrer sprechen :-O :-O

Nein Bernd, mit Busverkehr hat das nichts zu tun.

Ich habe gerade mal ein wenig probiert (solltest du auch mal tun ;-) ).
... und revidiere meine Aussage (ein wenig) :O
ein als "Schalter" eingestellter Ausgang blinkt beim Flackerkommando ... ("rund" über Flackertiefe und Rampe einstellbar)
ABER
ein am Statuskommando dieses Ausgangs "angeschlossenes" Relais blinkert nicht mit.
D.h. dass das Flackerkommando nicht auf den Status des Ausgangs wirkt, sondern nur als eigenständiger Befehl ausführbar ist.

Für das Treppenhauslicht heißt das: wenn nicht ein Modulausgang genutzt wird (und das würde ich immer tun), dann geht es nur mit STV :-( , aber es geht ;-)

Probieren ist doch besser als behaupten ;-)
Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


BerndR
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 382
Registriert: Mo 14. Feb 2005, 07:46
Kontaktdaten:

#9 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon BerndR » Sa 5. Aug 2006, 12:16

Warum blinkt das "angeschlossene" Relais nicht mit? Bei mir ging dies irgendwie. Hab ich vor ein paar Wochen mal implementiert. Ich weiß aber nicht mehr so 100-prozentig, ob ich den Ausgang über den Flacker-Befehl oder irgendwie anders gesteuert hatte !?!?! Gibt es beim Flackern keine Statusmeldungen am Ausgang? Dann hab ich den Ausgang wohl irgendwie anders zum Flackern gebracht (evtl. doch wieder durch STV)? Zumindest konnte ich mit dem Statuskommando des Ausganges das Relais um-schalten und dieses sah dann irgendwie komisch aus ...

Das mit dem Ausprobieren ist bei mir immer so eine Sache :-( . Ich hab leider (oder zum Glück?) keine Probierschaltung für soetwas. Ich muß dieses immer in meiner Anlage ausprobieren. Dieses tue ich aber nur, wenn es unbedingt sein muß, damit ich mir meine alte Programmierung nicht zerstöre ("never change a running system") oder mir nicht noch mehr Programmierleichen einhandele :-( .

Gruß, Bernd.

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#10 RE: Treppenhaus Ausschaltvorwarnung

Beitragvon Uwe » Sa 5. Aug 2006, 12:34

Moin Bernd,
ich probiere auch in meiner Anlage. Auf meinem Schreibtisch liegt auch nur 1 "überflüssiges" UPS (eigentlich zum Testen der Tasterumbauten).
Es scheint mir (und ich habe das irgendwann :( auch mal mit der Hotline diskutiert) ...
Das Flackern ist ein Befehl, der nicht im Status angezeigt wird (wie zum Beispiel eine tw.Sperre des Ausgangs) und somit auch keine Statusmeldungen (ohne Meldung kein Befehl) auslöst.

Es geht ... aber eben nicht "so einfach" (und ich bin nicht wirklich sicher, was ich schon alles probiert habe :-O )

SGS (sende Grüße sofort)
Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Zurück zu „Beispielprogrammierungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast