Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Das gute alte DOS-Programm ... (wird inzwischen nicht mehr von Issendorff unterstüptzt und weiterentwickelt)
Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14010
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#11 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon Uwe » So 24. Sep 2006, 14:00

Du hast das R8H über den B8L angeschlossen (am zweiten Port des B8L)? Dann ist das Port-Kabel i.O. :D
[zitat]An den Klemmen fuer die interne Versorgung liegen laut Messgeraet 230V an.[/zitat]
Auf der schwarzen/blauen Klemme des B8L 230V~ (L/N beachten! nicht umpolen!). Von der hellgrauen zu einer dunkelgrauen eine "Schalt"brücke. Dann sollte eine LED am B8L leuchten (1-8 von rechts nach links!) und im Status des Moduls in der Pro das gleiche Signal angezeigt werden (unter den Relais).

Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich, dass das neue B8L defekt ist. Dann bleibt nur die Hotline (über die der Austausch in Gang kommt).

Gruß, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


bonbod
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 168
Registriert: So 2. Jul 2006, 10:32

#12 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon bonbod » So 24. Sep 2006, 15:16

Hah ;-).

So ist dass bei den Programmierern ohne elektrotechnische Ahnung ;-).

Habe eine Bruecke zwischen dem hellen Anschluss (laut Waschzettel fuer "intern" ??) und einem der Binaereingaenge hergestellt.

Danach war zunaechst der "Aktualisierenbutton" im Eigenschaftsfenster deaktiviert. Ich habe das Modul dann nochmal geloescht und neu ausgelesen und siehe da... Binaermodul erkannt ;-)).

Mal eine Nichttechnikerfrage...
Was hat das denn mit dieser Bruecke auf sich?
Muss die Dauerhaft bestehen bleiben und geht mir dadurch einer der Binaerkontakte verloren?

Gruß
Dirk - Der froh ist, dass sich beim Einbau ein Elektriker um sowas kuemmert ;-).

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14010
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#13 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon Uwe » So 24. Sep 2006, 15:29

Heureka :-O

[zitat]Was hat das denn mit dieser Bruecke auf sich?[/zitat]
Du hast damit einen Kontakt geschlossen. Das ist die "Abfragespannung" (beim B8"L" ~20V), die intern im B8L erzeugt wird.
Das schliessen eines Kontaktes lässt das Modul auch erkennen ;-) (meistens)

Die Brücke kannst du jetzt entfernen, das Modul "weiß" jetzt ...

Deinen Kontakt vom Relais des Rauchmelders schließt du genau da an (helle Klemme "intern" ist COM und Sx ist dein jeweiliger "Schalter").

Hätte mich auch gewundert, die Tests vor Auslieferung bei Issendorff sind "Perfektion" :-O ; das Modul kann eigentlich nur durch Falschanschluß beim/vom Anwender/Installateur zerstört worden sein :) .

Gruß Uwe - der sich manchmal freut, das er das Elektrische gelernt hat ;-)
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


bonbod
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 168
Registriert: So 2. Jul 2006, 10:32

#14 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon bonbod » So 24. Sep 2006, 16:36

Wie sagt man so schoen in der IT:

Fehler in der biomechanischen Schnittstelle ;-).

Aha...
Dann wird also jedes Geraet, welches an dem B8L angeschlossen wird auch mit der hellen Klemme verbunden?

Ich denke ich werde das Modul und den Rauchmelder morgen mal mit in die Firma nehmen und mir von jemandem mit mehr Sachverstand als ich ihn habe beide Teile verbinden.

Bisher war es ja doch eher einfach:
blau auf blau,
schwarz auf schwarz,
usw.

Also rein die Musterkofferinstallation war durchaus von einem Dau zu bewerkstelligen.

Beim B8L und dem Relais oder dem R8H sieht das schon anders aus.

Da hat das Relais des Rauchmelders ploezlich drei Anschluesse, aber das B8L jeweils nur ein Gegenstueck je Relaisanschluß und das R8H trumpft gleich mit 4 Anschluessen je Relais auf und alles ohne Farben ;-)).

Gruß
Dirk - Der froh ist, das ihm hier die Angst vor einem fehlerhaften B8L genommen werden konnte ;-)

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14010
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#15 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon Uwe » So 24. Sep 2006, 17:06

90% der Fehler befinden sich 40cm vor dem Bildschirm :-O

Das Relais des Rauchmelders hat einen "Wechsel"-Kontakt: COM ist der "gemeinsame"(Phase), NC (normally closed) ist der Öffner (unbetätigt geschlossen), NO (normally open) ist der Schliesser; anschliessen solltetst du an COM + NO - COM am B8L an die "interne Phase" (die helle Klemme)[wie auch alle weiteren Kontakte] und an einen Kontakt (von 8 möglichen). Beachten: Zählweise von rechts nach links!

Beim R8H sind (auch im Waschzettel erkennbar) auch Wechsler der Relais herausgeführt. Die unteren Kontakte sind COM (M), jeweils rechts oben ist der Schließer (S), links oben der Öffner (Ö). Die COM-Kontakte sind 2fach vorhanden, damit eine Brücke zum nächsten Relais problemlos möglich ist.
Auch hier die Zählweise von rechts nach links!
Also: für einen Schalter Phase auf "M", Schaltdraht auf "S" (der Null vom Verbraucher ist blau - sollte an eine externe N-Klemme)

Wir müssen nur aufpassen, das du es deinem Elektriker nicht nachher erklären musst (wer zuviel weiß ...) :-O :-O :-O

Bunte Drähte machen dem Elektriker die Arbeit farbenfroh ;-)

Gruß, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Dirk.S
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 683
Registriert: Fr 12. Nov 2004, 20:01

#16 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon Dirk.S » Mo 25. Sep 2006, 00:02

Hallo Dirk,

die interne Bereitstellung der Spannung im B8L vereinfacht die Verdrahtung, birgt aber auch Gefahren in sich, denn du hast dann keine Potentialtrennung vom Netz. :O
Wenn du nach Vorschrift bauen wolltest ;-) müsstest du NYM zum Rauchmelder legen und kannst dann keinen Klingeldraht mehr verwenden.
Ich würde dir empfehlen eine separate Stromversorgung für diese Zwecke aufzubauen. Dann wird ein Pol am besten der Plus an N des B8L angeschlossen und der Minus geht über den potentialfreien Kontakt des z.B. Rauchmelders zum Eingang 1 des B8L.

Gruß Dirk aus Berlin 8-)


bonbod
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 168
Registriert: So 2. Jul 2006, 10:32

#17 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon bonbod » Sa 11. Nov 2006, 00:45

So, nun ist auch ein Test-B8H angekommen.

Und schon bin ich wieder hilflos.
Ich moechte dort ein Relais überwachen.
Wie gehabt hat das Relais C;NO und NC.
Also gehen zwei Kabel vom Relais ab. Am R8H ist aber nur Platz für eines (anders als ich es mir gerade am B8L gemerkt hatte ;-)).

Kann mir wer aus der Anschlusshilfslosigkeit raushelfen?

Gruß
Dirk

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14010
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#18 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon Uwe » Sa 11. Nov 2006, 01:02

Moin Dirk,
das B8H erzeugt keine "Abfragespannung", das ist die Netzspannung (230V).
Du hast also 2 gebrückte (zum durchverbinden) blaue Klemmen für den N und 8 graue für die 8 Kanäle.
An die blauen den N, an eine graue die geschaltete Phase (vom Relais). Die direkte Phase hast du nur am Relais (oder einer externen Klemme). [Phase an C, Schaltdraht von NO/NC an B8H, N an B8H]

Wird es klarer?

Gruß, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


bonbod
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 168
Registriert: So 2. Jul 2006, 10:32

#19 RE: Software zeigt keinen 8 fach Binärsensor an

Beitragvon bonbod » Mo 13. Nov 2006, 23:30

Erneut Danke Uwe.

Hat wunderbar geklappt.

Gruss
Dirk


Zurück zu „LCN-P“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast