Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Probleme mit LCNP-Software

Das gute alte DOS-Programm ... (wird inzwischen nicht mehr von Issendorff unterstüptzt und weiterentwickelt)

Themenersteller
j.heep
Einmalposter
Einmalposter
Beiträge: 1
Registriert: Di 23. Nov 2004, 19:20

#1 Probleme mit LCNP-Software

Beitragvon j.heep » Di 23. Nov 2004, 19:20

Wer kann mir helfen.
Beim Starten der LCNP Software bekomme ich folgende Fehlermeldung:
Fehler beim öffnen der Datei X_Eins.LD
Fehlernummer: 120

Vielen Dank.

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14010
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#2 RE: Probleme mit LCNP-Software

Beitragvon Uwe » Di 23. Nov 2004, 22:49

Hallo,
ohne den Fehler wirklich zu kennen, frage ich mal nach ...
was für ein Rechner, welches Betriebsystem, ist die RS232 nach Anleitung eingestellt, kein Schreibschutz (z.B. durch Kopie von CD) auf der Datei (?)(?)(?).

Die LCNP möchte ein "echtes" DOS und eine "echte" RS232 - alle NT-basierten PCs (W2k - XP) wehren sich "meistens" (wenige Ausnahmen bestätigen die Regel).

Viel Erfolg
Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


KeineInfo
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1874
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 23:24

#3 RE: Probleme mit LCNP-Software

Beitragvon KeineInfo » Mi 24. Nov 2004, 08:41

Die LCN-P Software Läuft unter Win.98 Zweitausgabe mit USB Unterstützung.Lcn-P gibt diesen Fehler erst aus nachdem der Rechner wegen Austausch einer defekten Festplatte neu eingerichtet wurde.Bei dem Rechner handelt es sich um ein Pentium 2 500Mhz,mit 256MB Ram.Die LCN-W startet nach wie vor tadellos.Der Rechner wird für nichts anderes verwendet er dient als reine Steuerzentrale für die elektrotechnischen Anlage in einer Eissporthalle.Ich vermute das auf der Orig.Disk
eine Datei beschädigt ist,denn auf meinen Lapptop habe ich nach einer neu Installation des Progis die gleiche Fehlermeldung.Mit der LCN-W Software kann ich problemlos über die RS.232 mit dem Bus kommunizieren.

Jürgen Heep

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14010
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#4 RE: Probleme mit LCNP-Software

Beitragvon Uwe » Do 25. Nov 2004, 19:26

Hallo Jürgen,
wenn die "W" läuft (und richtig beendet wird), liegt es nicht am Rechner.
Hast du schon mal mit "Update" versucht?
Kannst du aus einer funktionierenden P-Installation die Datei "einfach" ins Verzeichnis kopieren? (Dann ist die Disk defekt, Ersatz über Hotline bestellen)

Gruß
Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Zurück zu „LCN-P“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast