Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Fußbodenheizung mit Feldfreischalter


Themenersteller
reg99
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 14:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

#1 Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon reg99 » Mo 25. Sep 2017, 20:38

Hallo,

da die kalte Jahreszeit näherrückt, muss ich ein noch offenes Problem lösen und wende mich hier an die Profis.

Wir haben im Schlafzimmer einen Feldfreischalter (Eltako FR12; über Sinn/Unsinn bitte keine Kommentare ;-)). Sobald dieser 'aus' ist, hat das GT6 + UPS Modul (M5) keinen Strom mehr, so dass die FB-Heizung anscheinend im letzten Zustand verharrt ist und wir abends entweder sehr warm und eiskalt hatten.

Ich bin jetzt auf der Suche wie ich die Betriebsmeldungs-Kommandos nutzen kann, so dass die FB-Heizung sich idealalerweise sich in zivilisiertem Rahmen bewegt. In o.g. Modul 5 wird Regler 1 verwendet und steuert ein Relais in Modul 26.
Gibt es eine Möglichkeit, einen anderen Regler (ich denke, dass hier ein Regler aus einem anderen Raum immer noch besser ist, anstatt die Heizung komplett aus zu haben....) im Falle eines TS-Ausfalls auf das Relais in M26 zu legen oder später wieder zurück?

Grüße
Daniel

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5699
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon Thomas » Mo 25. Sep 2017, 21:40

Wenn der TS am M5 ist, geht es nicht.
Wenn der TS an einem anderen lebenden Modul hängt, muss du den Regler in ein laufendes Modul bringen.
lg Thomas

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14135
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#3 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon Uwe » Mo 25. Sep 2017, 23:17

Moin Daniel,
ein abgeschaltetes Modul ist für Feldfreischaltung einfach "doof" geplant - wenn du es ausschaltest bekommst du leider auch keine Betriebsmeldungen mehr davon, die kommen dann erst nach dem einschalten wieder.

Ich habe auf einer Baustelle, die das für die Schlafräume auch gefordert hat, anders geplant: wir haben als Taster nur normale Tasten am BU4L angeschlossen, das liefert 'intern' nur 5V DC als Abfragespannung. Außerdem haben wir separate Sensorleitungen verlegt - auch auf dem I-Port sind nur 5V. So bleibt der Temperatursensor im Raum erhalten, es hat uns sogar noch einen RR für eine Fernbedienung ermöglicht. Möglich sind da sogar GT2, GT4D, GT10D oder GT3L am I-Port - das Netzteil lässt sich bis zu 25m entfernt setzen. Das Feld der 5V DC ist vernachlässigbar klein. Für die Freischaltung haben wir dann auch gleich ein LCN-Relais verwendet, das war preiswerter als FR12&Co.
Hast du für solche Sensoren noch Leitungen im Raum verfügbar? Z.B. an Fensterkontakten gibt es ja oftmals noch solche Möglichkeiten.
Das wäre definitv die beste Lösung.

Mit der Temperatur aus einem Nachbarraum (oder dem Flur) kannst du Glück haben, das hat aber schon einen Unsicherheitsfaktor.
Nimm dir aus dem 2. Raum den zweiten Regler und schalte damit auch das Schlafzimmer. Erfasse die Schaltung des Freischalters mit LCN und sperre den zusätzlichen Regler, wenn eingeschaltet. Wenn die Erfassung nicht geht musst du dir mit 'sende Tasten verzögert' ein "Ping-Pong"-Watchdog aufbauen. Antwortet das Schlafzimmermodul nicht mehr aktiviert sich der 2. Regler.

Geht nicht, gibt es nicht :w00t:
Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Nils
Administrator
Administrator
Beiträge: 1021
Registriert: Mi 22. Mai 2002, 22:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#4 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon Nils » Di 26. Sep 2017, 22:32

Hallo Daniel,
kannst du die entsprechenden Bereiche nicht in 24V ausführen? Die brauchst du wegen Gleichspannung auch nicht wegschalten...


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Beste Grüße
Nils (Gresbrand)
Bus-Profi

Der Bus-Profi ist Partner für LCN, KNX, myGEKKO, Comexio, Mobotix und SONOS-Installer sowie Distributor für Domiq
Xing-LCN-Gruppe: https://www.xing.com/communities/groups/mit-lcn-zum-smart-home-ff6a-1091466

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14135
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#5 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon Uwe » Mi 27. Sep 2017, 00:12

Da geht nur leider kein UP24 unter dem Taster. Das arbeitet mit 24V AC und hat damit auch ein Feld ...
Es bleibt dann nur (wie schon geschrieben) der I-Port mit 5V DC.
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Nils
Administrator
Administrator
Beiträge: 1021
Registriert: Mi 22. Mai 2002, 22:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon Nils » Mi 27. Sep 2017, 08:05

Uwe,
das UP24 gibt es nicht mehr. Das wäre dann jetzt das UMR24. Aber ok.
Klar gibt es bei 24V auch ein Feld, das ist aber nur gut ein Zehntel so groß wie bei 230V - nach Adam Riese.
Und warum sollen die GT6 daran nicht gehen? Dieser wird sogar extra als mögliche Peripherie erwähnt.

Letzt endlich muss der Kunde sich überlegen, was er will. Und dann sollte man diese Variante nicht verschweigen.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Beste Grüße
Nils (Gresbrand)
Bus-Profi

Der Bus-Profi ist Partner für LCN, KNX, myGEKKO, Comexio, Mobotix und SONOS-Installer sowie Distributor für Domiq
Xing-LCN-Gruppe: https://www.xing.com/communities/groups/mit-lcn-zum-smart-home-ff6a-1091466

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14135
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon Uwe » Mi 27. Sep 2017, 08:24

Moin Nils,
ich hatte die Diskussion bei der Planung meiner Baustelle ...
Wenn da jemand wirklich empfindlich auf Felder ist, will er auch das Zehntel nicht.
Freischalten ganz oder gar nicht - anders macht es ja IMHO auch keinen Sinn.

LG, Uwe - dem es auch egal ist, ob er über einer Wasserader schläft :w00t:
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

LuckyLPA
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2450
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:17
Danksagung erhalten: 6 Mal

#8 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon LuckyLPA » Mi 27. Sep 2017, 09:33

Moin Nils.

Warum soll es das UP24 nicht mehr geben? Hab gerade 12 Stück verbaut. Hab dabei auch keine Info bekommen, dass diese Auslaufen :confused:

Es gibt übrigens auch ein NUI24...

mfg Carsten
Wenn du Hufgetrappel hörst, denk an Pferde und nicht an Zebras.

Benutzeravatar

MatthiasUlrich
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 143
Registriert: Do 2. Jan 2014, 19:26
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon MatthiasUlrich » Mi 27. Sep 2017, 10:23

Auf der Webseite von LCN ist auch ein * Nicht für Neuplanung dahinter.

Was auch immer man als Planer mit dieser Info anfangen soll.

Aber vielleicht kann Nils da ja aufklären.

:confused:
Ich plane mit dir dein Smart Home im Raum Halle / Leipzig.
http://www.my-smart-home-support.de


Themenersteller
reg99
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 14:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

#10 Re: Fußbodenheizung mit Feldfreischalter

Beitragvon reg99 » Di 24. Okt 2017, 16:07

Hallo zusammen,

es hat jetzt etwas gedauert....da ich keine Doku habe und ein E-Profi bin.

Ich fürchte die 24V Variante geht nicht, da die Leitung noch nachfolgende Steckdosen speist. An den Fensterkontakten könnten eventuell noch 2 Reserveleitungen frei sein. Muss ich noch prüfen (lassen). Hier könnte man dann ein TS anschließen und im Verteilerschrank anschließen, richtig?
Das einfachste dürfte eventuell doch sein, wenn ich einen Sensor aus einem anderen Raum anzapfe.

Danke


Zurück zu „Programmierfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste