Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?


Themenersteller
Dirk.S
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 683
Registriert: Fr 12. Nov 2004, 20:01

#1 sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Dirk.S » Do 27. Mai 2010, 17:36

Hi,
habe bei mir im Bus aus unerklärlichem Grund vermehrt Verkehr und kann mir nicht erklären wo der herkommt. Das geht so weit, dass manchmal Tastenbetätigungen nicht erkannt werden bzw.es keine Reaktion gibt, es geht auch eine kleine Lampe in der Küche an (über ein Relais) und gleich wieder aus. Ich habe aber kein Kommando auf dem Bus gesehen das diesen Schaltvorgang auslöst. Wenn dann viel Verkehr ist (die LED positiver Impuls am PC-Modul blinkt wie wild) wird im Bus-Monitor der Pro auch nichts mehr mitgeschrieben in der Menüzeite steht "Online" und wenn ich den Status eines Moduls abfrage "in Arbeit" aber weder der Modulstatus wird angezeigt noch der Monitor läuft weiter.

Jetzt wollte ich natürlich über das Außerbetriebnehmen einzelner Modulkreise den Fehler lokalisieren, leider ist meine Aufteilung z.Zt. noch sehr grob, das heißt ich habe zu viele Module in den einzelnen Kreisen und leider auch noch einige die nicht über Leitungsschutzschalter (L- und D-Ader gekoppelt) abschsltbar sind.

Das ist die Gelegenheit das zu bereinigen!

Aber da stellt sich mir gleich wieder eine Frage die ich mir noch nie beantworten konnte.

Wie muss ich den Fi (4polig) mit der D-Ader einbinden?

Zur Zeit ist er bei mir so, dass N und L in den Fi gehen danach wird auf mehrere LCN-Kreise mit je 2 Leitungsschutzschaltern verzweigt.
Aber was kommt an die D-Ader des Fi am Eingang ran? Soll ich dort die PC-Module und den IS anschließen? Dies sind jetz noch wie die anderen Busmodule über je 2 Leitungsschutzschalter an den Bus (also auf den "Ausgangsseite" des Fi-Schalters) angeschlossen.

Wer kommt als Verursacher für diese sporadische Buslast in Frage?

Wie soll ich wissen wo die Last herkommt, wenn mein Monitor immer aussteigt. Ich muss erst die Pro beenden und neu starten, manchmal schafft sie es nichtmal mit allen Modulen zu connecten und der Monitor ist wieder tod.

Bitte um Unterstützung
Gruß Dirk


Sven9
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: Sa 13. Jun 2009, 13:36

#2 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Sven9 » Do 27. Mai 2010, 18:22

Hallo Dirk,

Selbst wenn der Busmonitor nicht alles mit Logt müsstest du doch eigentlich sehen was da "Bremst" z.B wenn ständig Statusmeldungen im Log auftauchen.

[zitat]Jetzt wollte ich natürlich über das Außerbetriebnehmen einzelner Modulkreise den Fehler lokalisieren[/zitat]
Wenn ich mit dem Monitor den Fehler nicht eingrenzen könnte dann würde ich es auch so Probieren, ist doch egal wie viele Module im Stromkreis hängen
dann hast du wenigstens eine grobe Richtung und kannst durch abklemmen weiterer Module den Fehler weiter eingrenzen, wobei ich nicht weiss wie wahrscheinlich es ist das ein Modul für den hohen Verkehr verantwortlich ist.

Hm,ich würde erst mal Statusmeldungen ausschalten dann, ich weiss ja nicht was du so alles in deiner Anlage betreibst, mal Imulszähler, binärsensoren evl. BMI usw. nacheinander abklemmen und so den Fehler weiter einkreisen.

Zu deiner FI Geschichte verstehe jetzt nicht so genau wie du das meinst kannst du eine Skizze machen?
(Ein Bild sagt manchmal mehr als Tausend Worte) :)
Aber vielleicht hilft dir auch der Link weiter
http://www.b-forum.de/wiki/index.php?title=FI-Schalter_%28RCD%29_und_LCN

Gruß

Sven9

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#3 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Uwe » Do 27. Mai 2010, 18:22

Moin Dirk,
du hast schon IS in der Anlage? Da kannst du doch als erstes mal trennen - dann hast du mehrere Anlagenteile und könntest definieren von wo der Fehler kommt. Du musst halt das PK/PC einmal in jedem Teil anklemmen und die LED beobachten - anders kannst du den Fehler nicht lokalisieren.
Wenn du schon per IS über die FI's gehst braucht die Datenader nicht mehr an den FI.

Vor allem hardwaregeschraube würde ich aber zuerst mal alle Softwareanbindungen (inkl. Kopplung) trennen.
Ist es dann noch nicht weg - ein defekter IS ist (nach meinen Erfahrungen) wahrscheinlicher als ein defektes Modul.

Viel Erfolg (und bitte hier melden)
Grüße, Uwe - der nach dem Treffen bei Philipp einen Arbeitgeber in Berlin hat (und dann abends gerne auch mal zum fachsimpeln vor Ort kommen würde)
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
Dirk.S
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 683
Registriert: Fr 12. Nov 2004, 20:01

#4 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Dirk.S » Do 27. Mai 2010, 19:57

Danke für die Antworten,
also meine LCN-Anlage ist über Jahre gewachsen, dadurch ist vielleicht der Fi bzw. die D-Ader über Fi nicht mehr nötig wie Uwe schreibt.
Ich habe mal eine Skizze gemacht und mein Problem war die D-Ader unter dem Fi wohin soll der Strom denn kommen? der durch den Fi fließt?
Ganz konkret die Frage was schließe ich unter dem Fi an die D-Ader, z.Zt ist da noch ein PC-Modul drann (historisch gewachsen) aber das könnte ich wie in der Sizze auch wie ein normales Modul anschließen, Oder?

@Sven in dem Bild deines Links geht auch die Datenader zur Hauptsicherung aber wo ist sie da angeklemmt??? Trotzdem Danke für die Tipps zur weiteren Eingrenzung, das Problem ist, dass dieser Busverkehr nicht permanent vorhanden ist, so daß sich die Eingrenzung auch zeitintensiv gestaltet.

@Uwe ich habe nur wegen der UP24-Module ein IS in Betrieb genommen, habe aber noch ein IS rumliegen, das mal für einen separaten USV-LCN-Kreis vorgesehen war, das werde ich mal suchen.
Leider habe ich am gesamten Wochenende eine Veranstaltung "künstlerisches Schweißen" sonst hätte ich sooo gerne den Weg zu Philipp auf mich genommen. Aber vielleicht gibt es irgendwann noch mal ein Treffen bei Philipp.
Ich wüde mich sehr freuen wenn du mich wieder einmal besuchen würdest. Wann hättest du denn Zeit?

Gruß Dirk
[img]1[/img]
[edit]Bild sichtbar gemacht[/edit]
Dateianhänge
270951LCN-Fi2.JPG
270951LCN-Fi2.JPG (19.83 KiB) 595 mal betrachtet


Philipp
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2001
Registriert: Mi 29. Mär 2006, 12:06

#5 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Philipp » Do 27. Mai 2010, 21:49

[zitat]Leider habe ich am gesamten Wochenende eine Veranstaltung "künstlerisches Schweißen" sonst hätte ich sooo gerne den Weg zu Philipp auf mich genommen.[/zitat]

Schade Dirk, dass es diesmal wieder nicht klappt:cry: Aber vielleicht bist Du auch so mal hier im Süden, dann kannst Du dich gerne melden.

Gruß Philipp

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5324
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

#6 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Beleuchtfix » Do 27. Mai 2010, 22:00

Hallo Dirk,
wenn ich deine Skizze richtig interpretiere, dann sind alle LCN Elemente hinter dem FI, d.h. dass du die Datenader nicht über den FI führen musst. Nur wenn du weitere Module "jenseits" des FI hast (z.B. eine zweite UV mit eigenem FI), dann muss die Datenader darüber geführt werden.

Du solltest schon sehen, einzelne Module / Bereiche abzuschalten um die Busbelastung zu testen.

Beim Busmonitor in der Pro, hast du das Häkchen bei Status gesetzt und bei Anzeige pausieren nicht gesetzt? Wie sieht es es, wenn du auf REC drückst oder die Datei speichern möchtest, steht dann auch so wenig darin?

Viel Erfolg beim Suchen des Fehlers (es geh bestimmt ;-) )
Florian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#7 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Uwe » Do 27. Mai 2010, 22:35

Ich sehe schon, Dirk ...
Die Beispiel-Zeichnung im Wiki entstammt auch meiner Feder - die Datenader könnte am Hauptschalter zu anderen UV's weiter gehen ...

Wenn du da einen weiteren FI einsetzten möchtest benötigst du einfach ein weiteres IS (das du ja hast).

Teste zuerst die Software - wir können die Fehlersuche sonst auch nach dem 14.6. gemeinsam machen. Dann sollte ich (mind. für ein paar Wochen) in Berlin sein. Meinen Arbeitgeber kennst du, er wird mir abends sicherlich dafür Zeit lassen ;)

Ein badisches Grüßle in die Hauptstadt
Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
Dirk.S
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 683
Registriert: Fr 12. Nov 2004, 20:01

#8 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Dirk.S » Fr 28. Mai 2010, 05:09

Hallo Philipp,

danke für dein Angebot, vielleicht ergibt sich wirklich mal was.

Hallo Uwe,

der Tausch des IS zeigte leider nicht den gewünschten Erfolg, der Busmonitor in der W zeigt keine Telegramme die falsch sind obwohl dort auch die LED im PC-Modul blinkt. Habe jetzt mal mein PC durch ein Laptop mit anderem PC-Mudul ersetzt und werde weite beobachten. Werde natürlich weiter informieren.

Gruß Dirk

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#9 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Uwe » Fr 28. Mai 2010, 10:51

Moin Dirk,
jede Software hat zum Bus keine Kollisionserkennung (wie die 'intelligenten' Module das machen).
Von allen Fehlern die über ein LCN-PC/PK ,-IS etc. erzeugt werden, siehst du im Busmonitor nichts. Das zeigt dir nur die blinkende LED am PC/PK ...
So könnte z.B. ein "prellender" Touch-Bildschirm schon ein Auslöser sein - das alles macht eine Fehlersuche nicht wirklich einfacher ...

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
Dirk.S
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 683
Registriert: Fr 12. Nov 2004, 20:01

#10 RE: sporadisch sehr viel Telegramme auf dem Bus, aber woher?

Beitragvon Dirk.S » Fr 28. Mai 2010, 14:12

Hallo Florian,
ja genau bei mir sind noch alle LCN-Module die ich an 230V habe an einem Fi, das ist historisch gewachsen und da der Fi nur äußerst selten auslöst lasse ich das erstmal so. Bei der Beschaltung des Fi (für LCN) habe ich viel zu kompliziert gedacht, wie so oft, wenn man an einem Gedanken festhält kommt man nicht auf das nahe liegende.
Hallo Uwe,
mit dem Laptop kommt es offensichtlich nicht mehr zu Kollisionen und Fehlfunktionen zwar läuft auf dem Teil noch eine alte Pro aber das werde ich dann auch mal updaten.
Sicher bin ich mir aber erst wenn es eine Woche auch so anhält. Das LCN-PC-Modul für meinen PC habe ich immer noch im Bus, also das kann ich als Ursache ausschließen?! Nachdem ich sicherheitshalber den PC neu booten wollte reagiert das Netzteil nicht mehr auf das Einschalten. Ich weigere mich aber das Netzteil als Ursache für den Müll auf dem Bus anzusehen. Leider habe ich kein passendes Netzteil zur Hand, aber das werde ich heute mal ändern. Es waren aber nicht nur Kollisionen sondern auch Fehlfunktionen, so wurden Lampen ein und nach 1sek. sofort wieder ausgeschaltet, und was noch unangenehmer ist, das Garagentor hat sich einfach geöffnet, das wird aber nach 2min automatisch geschlossen und mitten in der Nach gingen die Rollos hoch. Das sollte ja heißen, es war so viel Datenmüll, das die Module dies als echte Informationen angesehen haben, da gibt es doch Checksummen?
Als guten Mittel zur Eingrenzung haben sich die HU bewährt, da die eine Error LED haben, ich hoffe jetzt aber für min. 10 Jahre vor derart Fehler verschont zu bleiben, wenn nicht dann werde ich über eine Verteilung der HU in jeden LCN-Kreis nachdenken.
Ich werde weiter berichten.
Gruß Dirk


Zurück zu „Hardwarefehler - selbstgebaut“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast