Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Unser Haus spukt !!!


Themenersteller
Hugo32
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 53
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 14:14
Kontaktdaten:

#1 Unser Haus spukt !!!

Beitragvon Hugo32 » So 28. Mär 2010, 15:35

Hi,

irgendwie spukt es seit einiger Zeit bei uns zuhause *g*

Ich habe einen Windwächter LCN-IW, der die Außenjallousien hochfahren soll bei zu starkem Wind. Programmtechnisch habe ich es über den ganz normalen Standardweg aus dem Beiblatt gelöst.

D.h. unterschiedliche Schwellwerte lösen die Funktionen aus. Bei leichtem Wind wird also alle 5s die Variable wieder auf 0 gesetzt. Ab einem bestimmten Schwellwert wird das ‚hochfahren‘ ausgelöst.
Das funktionierte auch seit knapp 3 Jahren ohne Probleme. Nun fahren aber seit ein paar Wochen dummerweise ab und an völlig unmotiviert die Jallousien hoch. Und das auch bei wenig Wind !!! :scared:
Ich habe mir das Busprotokoll angeschaut und in unregelmäßigen Abständen (Da können Stunden dazwischen liegen) vergißt er einfach mal das Zurücksetzen auf 0. Das heißt er addiert solange Werte auf die Variable bis der Schwellwert zum Hochfahren erreicht ist. Leider dann auch bei leichtem Wind !!! Das Ganze passiert mehrmals am Tag. Es macht alle beteiligten im Hause völlig wahnsinnig.

Ist das irgendjemanden schon einmal passiert ????

Vielleicht hat folgende Info noch etwas damit zu tun ….
Auf dem LCN-PK sind die unternen beiden LED’s auf dauergrün und die oberen beiden flackern immer wieder parallel zusammen auf . Ich weiß dummerweise nicht mehr, ob das schon immer so war …

Sicher schwer über die Ferne was dazu zu sagen .. Aber u.U. hatte ja schon einmal jemand ein ähnliches Problem. Als ob der Timer manchmal hängen würde …

( Ich habe den Timer für dieses Modul nicht auch noch für was anderes benutzt … zumindest nicht wissentlich *g*)

Gruß

Peter

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#2 RE: Unser Haus spukt !!!

Beitragvon Uwe » So 28. Mär 2010, 17:23

Hallo Peter,
"verschluckte Kommandos" gibt es im Prinzip bei allen Anlagen, die eine Kopplung/Visualisierung am PC/PK laufen haben. Das Schnittstellenmodul hat keine Kollisionserkennung - deshalb werden Kommandos dort evtl. einfach "überschrieben".
Die evtl. bessere Lösung für das rücksetzen des Windzählers bei solchen Anlagen ist die Nutzung eines periodischen Timers. Da wird (auch aus meiner Erfahrung) max. ein Rücksetzungskommando mal nicht ausgeführt. Er verzählt sich also max. über 5 Sek..

Natürlich musst du bei allen Statusabfragen aus/für Visualisierungen den Abfragezyklus möglichst groß halten, je weniger Abfragen desto weniger Kollisionen.

Grüße, Uwe - der dabei auch sehr optiomiert hat
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
Hugo32
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 53
Registriert: Fr 19. Jan 2007, 14:14
Kontaktdaten:

#3 RE: Unser Haus spukt !!!

Beitragvon Hugo32 » So 28. Mär 2010, 19:11

Hi Uwe,

ich werde diese Variante gleich mal testen. Klingt nachvollziehbar. Wenn auch die ursprüngliche Variante eleganter ist, da hier nur zurückgesetzt wird wenn überhaupt Wind weht.
Ich hoffe natürlich, dass der Schwellwert und die daraus resultierende Aktion zum eigentlichen Einfahren der Jallousien dann nicht auch mal verschluckt wird. Das wäre sicherlich schwer irgendeiner Versicherung plausibel zu machen :rolleyes:


Die beiden blinkenden roten LED's sind demnach wohl normal und zeigen vermutlich irgendeinen Busverkehr an? War mir nicht sicher ob es hier nicht allgemeinen Fehler im System geben könnte ...

Vielen Dank !

Peter

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14120
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#4 RE: Unser Haus spukt !!!

Beitragvon Uwe » Mo 29. Mär 2010, 01:28

Im Prinzip kannst du damit jedes Kommando zerstören, Peter.
Wichtige Kommandos sollte man regelmässig wiederholen ... nicht zu oft, dann läufst du wieder Gefahr, dass ...

Die blinkenden LED zeigen einfach den Busverkehr an - völlig normal, ja.

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

stt66
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 593
Registriert: Di 21. Okt 2008, 13:00
Danksagung erhalten: 1 Mal

#5 RE: Unser Haus spukt !!!

Beitragvon stt66 » Mo 29. Mär 2010, 07:38

Ich kenne das Problem.

Hab auch auf einen periodischen Timer umgestellt, und jetzt funktionierts.

Siehe auch den Beitrag,
http://www.bus-profi.de/index.php/forum/topic/2112.html?page=2



LG.
Thomas
Bild


Zurück zu „Hardwarefehler - selbstgebaut“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast