Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Restglühen LED trotz RSU


Themenersteller
ChristianB
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 99
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:29

#1 Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon ChristianB » Di 3. Jan 2017, 23:29

Hallo

ich habe das Problem, dass ich an mein UPP (140C0D) mit FI an einen Ausgang 6 LED Lampen (Philips 5.5W warm glow, dimmbar, 220V, GU10 Sockel) hängen (ohne RSU) kann und diese problemlos verwenden kann. Am zweiten Ausgang hängen nur drei und eine (nur eine) davon hat ein Nachglimmen, obwohl sogar 2 RSU dran hängen. Dimmen funktioniert ohne Probleme. Da der Sockel nur zwei Kabel hat, ist der Dritte gar nicht angeschlossen. Macht das etwas?

Viele Grüße

Christian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon Uwe » Di 3. Jan 2017, 23:43

Moin Christian,
vom Prinzip ein bekanntes Problem - verschiedene Anzahlen verursachen verschiedene Effekte.
Du kannst jetzt nur mal versuchen, am FI1 den schwarzen Draht und die Phase abzuklemmen und so die Phase des Moduls nicht durch den Filter zu führen. Hilft das nicht, auch mal den betroffenen Ausgang vom Filter abnehmen (evtl. auch Phase wieder dran) und ggf. auch die RSU reduzieren. In irgendeiner Kombination wird es funktionieren ...
ChristianB hat geschrieben: Da der Sockel nur zwei Kabel hat, ist der Dritte gar nicht angeschlossen. Macht das etwas?

Den verstehe ich mathematisch nicht ganz ... 1+1=3 :confused: :lol:
Solltest du den grüngelben Draht meinen, ist das technisch OK (wo kein Anschluß vorhanden ...)

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
ChristianB
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 99
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:29

#3 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon ChristianB » Mi 4. Jan 2017, 00:23

Danke Uwe,
ich werde es morgen mal versuchen.
Das blöde ist nur, das ist hinter einem GT12, also nervige Schraubarbeit.

Das mit dem grüngelben hast Du gut erraten. :-)


Themenersteller
ChristianB
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 99
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:29

#4 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon ChristianB » Mi 4. Jan 2017, 17:31

Hallo Uwe,

hab geschraubt und festgestellt, dass ich da gar kein FI1 drin habe. :confused:

Was mach ich nun? Da passt nämlich nichts mehr rein. Kann ich das auch bei der Lampe (Trockenbau) mit anbringen?

Beste Grüße

Christian

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5637
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#5 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon Thomas » Mi 4. Jan 2017, 23:26

Was mach ich nun? Da passt nämlich nichts mehr rein. Kann ich das auch bei der Lampe (Trockenbau) mit anbringen?

Bei mir ging das.
Brauchet das aber nur für die GU10, die E27 werkeln auch mit und ohne FI1 hier zum testen.
Aber im Life Betrieb sind überall Filter drin, wo LED's dran hängen.
RSU ist hier noch nicht verbaut.
Das einzige was etwas nervt(bis 14er Firm), ist die 50er Dimmkurve (die Stufen sind "sichtbar", aber das habe ich durch Lichtszenen im Griff, bei Regelung durch Lichtsensor ...)
Viel Erfolg, und probieren ..
Die warm glow werkelt hier in allen Leuchten am LCN, die gedimmt werden ...(Mal sehen, wie lange :lol: ..)
lg Thomas

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon Uwe » Do 5. Jan 2017, 02:25

Thomas hat geschrieben:Bei mir ging das.

Das hilft Christian aber nicht, Thomas ...
ChristianB hat geschrieben: Kann ich das auch bei der Lampe (Trockenbau) mit anbringen?

Einen Versuch ist es in jedem Fall wert, wenn du noch ein FI1 da hast. Nur die Phase eines Ausgangs belegen, also z.B. lila und A1 (Richtung für Ein/Ausgang beachten!; das ganze dann vor die erste Leuchte, so dass alle Leuchten über den Filter gehen. Die anderen 4 Klemmen am FI1 bleiben dann frei. Alternativ könnte man auch noch mal ein C2GR versuchen. Zum versuchen kann man auch noch mal (statt der R2U) eine gute "alte" Glühbirne parallel anschliessen.

Grüße, Uwe - der auf seinen Baustellen schon immer RSU, FI1 und C2GR zum probieren in der Tasche hat (ich hasse diese "Bastelei", das liegt aber nicht nur am LCN)
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5637
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon Thomas » Do 5. Jan 2017, 22:50

Sorry Uwe, die Frage war :
Was mach ich nun? Da passt nämlich nichts mehr rein. Kann ich das auch bei der Lampe (Trockenbau) mit anbringen?


Meine Antwort :
Bei mir ging das.


Der Rest war, was hier geht ....

Das hilft Christian aber nicht, Thomas ...

Doch, wenn er versucht, aber ich lasse die Dinge jetzt ruhen, und werde meine erfahrungen für mich behalten, bzw nur noch im kleinen Kreis weiter geben.
Ich vermute aber, auch du Uwe, hast die Philips (warm glow, dimmbar) nicht in allen Ausbaustufen (Leuchtmittel)versucht.
Ich schon... (nur nicht an mit neuen Modulen, mit 200er Dimmschritten...)

Den Rest, wie Leitungslängen usw, fehlt hier auch noch, aber mach mal...
Ich bin dann mal hier weg ... (wie bei anderen Dingen auch..) ..
lg Thomas

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#8 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon Uwe » Fr 6. Jan 2017, 11:08

Sorry, Thomas. Aber das kam für mich nicht so klar rüber ...

Wir wissen aber auch beide, dass Christian kein Elektriker ist. Er möchte da schon im Klartext wissen, was er probieren kann, ohne dass ihm Bauteile um die Ohren fliegen (sonst würde er hier nicht fragen).
Genauso wissen wir mittlerweile auch, dass ein Versuchsaufbau auf dem Schreibtisch nicht mit der Realität in einer Hausverdrahtung vergleichbar ist - und eine andere Marge der LED kann auch schon wieder anders aussehen. Egal welcher Hersteller, egal welche LED.
Für mich ist das absolut unmöglich, dass man bei einem "einfachen" Leuchtmittelwechsel eigentlich einen Elektriker mit einer Tüte voller Filter zum probieren braucht.

Grüße, Uwe
Zuletzt geändert von Uwe am So 8. Jan 2017, 01:02, insgesamt 1-mal geändert.
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Nils
Administrator
Administrator
Beiträge: 989
Registriert: Mi 22. Mai 2002, 22:08
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon Nils » Fr 6. Jan 2017, 17:57

So, Ende mit dem Gezänk und zurück zu echten Antworten bitte. Danke.
Beste Grüße
Nils (Gresbrand)
Bus-Profi

Der Bus-Profi ist Partner für LCN, KNX, myGEKKO, Comexio, Mobotix und SONOS-Installer sowie Distributor für Domiq
Xing-LCN-Gruppe: https://www.xing.com/communities/groups/mit-lcn-zum-smart-home-ff6a-1091466


Themenersteller
ChristianB
Schon länger hier...
Schon länger hier...
Beiträge: 99
Registriert: So 11. Sep 2011, 10:29

#10 Re: Restglühen LED trotz RSU

Beitragvon ChristianB » Sa 7. Jan 2017, 23:36

Hallo an alle und Danke für die Tipps bisher,

leider war das nicht von Erfolg gekrönt. Ich habe das FI1 in den Schaltkreis eingebaut (in allen Kombis mit Phase und Ausgang, nur Phase, nur Ausgang) aber es glimmt immer noch. Direkt nach dem anschalten der Sicherung glimmt nichts, erst nachdem ich die Lampen einmal angeschaltet hatte.

Uwe, Du hast geschrieben, das FI1sollte vor der ersten Lampe eingebunden werden. Heisst das man sollte die Lampen in Reihe schalten? Das erhöht ja den Widerstand oder sollte ich es bei der Parallelschaltung lassen?

Eine zweite Sache ist mir aufgefallen. Da ich in der Dose keinen Platz für das FI1 habe (Küche: Und es wäre taktisch unklug, im Heiligtum meiner besseren Hälfte zu versuchen etwas aufzustemmen. :blink: ), habe ich das FI1 in der Decke angebracht. Aber mir ist nicht klar, ob ich die Phase richtig angeschlossen habe. Vom Modul kommen nur zwei Adern: Braun und Blau. Braun habe ich wie auf der Anleitung beim Ausgang angeschlossen. Blau habe ich bei Phase / Schwarz angeschlossen, beide Richtungen probiert. Was davon ist denn richtig?

Beste Grüße

Christian


Zurück zu „Hardware Ungereimtheiten - systembedingt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast