Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

LED Brummen, schon wieder

Benutzeravatar

Themenersteller
Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5265
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

#1 LED Brummen, schon wieder

Beitragvon Beleuchtfix » Di 22. Mär 2016, 19:48

Hallo,
ein Kunde will gerade bestehende GU10 Halogenlichter durch passende LED Leuchtmittel ersetzen. Der Elektriker hat einiges getestet und sehr schöne, gut dimmbare Lampen von Osram gefunden: Gu 10 Led // PPPAR16D5036 //Art.Nr.4052899938700. Die Lampen gehen fast bis 0%. auch am LCN.

Nur brummen die Leuchten im gedimmten Zustand. Osram schlägt vor:
For best dimming results trailing edge dimmer type is recommended.
, also Phasenabschnittsdimmern, und natürlich sind die LCN Module nicht bei den getesteten Dimmern.

Die leuchten hängen an 2 HUs, eins von 2004 und eins von 2010.
  1. Besteht eine Chance, das mit einem RSUs zu reduzieren?
  2. Sind eventuell neue Module besser?
  3. Kann mir jemand einen passenden Dimmer empfehlen / 0-10V, DSI oder DALI? Beide Module haben 1-01V und DSI, das neuste kann auch DALI, hat aber nur 3 Ausgänge.
Gruß
Florian

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5637
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: LED Brummen, scjom wieder

Beitragvon Thomas » Di 22. Mär 2016, 21:04

Hi Florian,

da geht nur probieren, oder jemand finden, der einen Dimmer mit dem Leuchtmittel betreibt.
Ich habe selbst einige GU10 am LCN Dimmer hängen, verschiedene Typen, brummen nicht, haben aber ein "scheisst" Licht. (Osram, Philips)
Die beste LED Lampe die ich gefunden habe, ist die Philips "warm glow", gibt es aber (noch ?) nur als E14 und E27.

Bin gespannt, wann es so etwas für GU10 usw gibt.

lg Thomas - bin aber nicht, up to date..
lg Thomas


hocky
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 685
Registriert: So 14. Okt 2012, 23:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3 Re: LED Brummen, scjom wieder

Beitragvon hocky » Di 22. Mär 2016, 22:04

Moin Florian,

leider keine Lösung, nur Bestätigung des Problems: ;)
Ich hab als Außenbeleuchtung die Osram Parathom Pro (PPPAR163536) - Thomas, die machen mMn ein sehr schönes Licht.
Hab´s aber gerade mal getestet - die brummen auch. War mir noch gar nicht aufgefallen, draußen hört man es halt praktisch nicht.
Im Innenbereich kann das aber in der Tat stören.
Bei mir hängen die an einem SH mit FW 170212 - das Modul selbst brummt/summt im Dimmbetrieb auch ziemlich stark.
--
Grüße, Hocky

Benutzeravatar

Themenersteller
Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5265
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

#4 Re: LED Brummen, schon wieder

Beitragvon Beleuchtfix » Mi 23. Mär 2016, 13:03

Die Hotline hat mir empfohlen, die Leuchten über eine Kombination aus Eltako SUD12 und LUD12-230 zu dimmen, die könnten über die 0-10V des HUs angesteuert werden.
Ich denke, dass wir das nächste Woche testen, wenn der Elektriker Muster bekommt. Ich berichte dann weiter.
Gruß
Florian

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5637
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#5 Re: LED Brummen, schon wieder

Beitragvon Thomas » Mo 22. Aug 2016, 22:58

Heute die ersten Philips "warm glow" GU10 gekauft und gleich probiert. Bei 2% am alten Modul (12er) wird es auch etwas "warm".
Geht, aber sieht etwas anders aus, als die E27.
Sieht aber besser als als alles andere aus, was ich probiert habe.

Ich werde berichten. Die E27 Philips "warm glow" laufen seit ca 10 Monaten ohne Probleme am LCN, und liefern immer noch gutes Licht.
lg Thomas

Benutzeravatar

Thomas
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 5637
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 20:03
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

#6 Re: LED Brummen, schon wieder

Beitragvon Thomas » Sa 26. Nov 2016, 21:23

So kurzer Bericht.
All mein Glühobst im Haus ist getauscht gegen Philips "warm glow" (E27, E14 und GU10)
Ich bin mit dem Ergebnis am LCN recht zufrieden.
Auch die Deko Beleuchtung macht am LCN Spass, wenn man die richtige Einstellung findet, kommt halt auf die LCN Firm an, welcher Dimmwert passt !
Aber alte und neue Philips "warm glow" haben auch etwas Farbunterschiede. Fällt nicht groß auf.
Alte und neue LCN Module dimmen auch gleiche Lampen "anders", das fällt bei Glühobst nicht auf !
Ich habe heute im Bad noch 2 GU10 verbaut, an einer E27 die vorhanden war (hängt am 12er LCN-SH). Die E27 ist bei aus auch AUS, wenn eine GU10(4.5W) mit dran hängt glimmt die bei aus.
Wenn 2 x GU10 dran sind, ist alles OK. (war ein Test..)
Klar ist, am SH ist der Filter aktiv, geht also mit 2 x GU10 (a 4,5W) und einer E27 (6W) auch ohne RSU hier.
Eine 4,5W GU10 und eine 6W E27 am Ausgang, da glimmt die GU10....

Mal sehen was noch so neues kommt .... Brauche jetzt noch Ersatz für 2 x Halo 150W Stab mit dem Dimmverhalten am LCN :lol:
lg Thomas

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#7 Re: LED Brummen, schon wieder

Beitragvon Uwe » Sa 26. Nov 2016, 23:41

Sorry, wenn ich da noch mal etwas negativ einwirke ...

Für mich ist dieses ganze "probieren" so ziemlich das letzte. Das wird mit neueren LED zwar auch immer besser, aber es bleibt bei jedem Einkauf ein 'Erlebnis'. Egal ob mit oder ohne Filter, RSU &Co. - ich komme dann auch schon immer zu einem befriedigenden (End)Ergebnis mit LED-Leuchtmitteln.
Aber was war das früher schön, die gute alte "Glühbirne" einfach reindrehen und dimmen, fertig.
Heute muss ich probieren mit welcher Kurve die 'Laterne' am besten dimmt, andere Stückzahl = anderes Verhalten etc.pp.. Allein die Inbetriebnahmezeit hat sich da mehr als verdoppelt :thumbdown:
Das wird bestimmt auch nicht besser, wenn dann auch noch unterschiedliche Dimmer verfügbar sind ...

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


hocky
Dr. Forum
Dr. Forum
Beiträge: 685
Registriert: So 14. Okt 2012, 23:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#8 Re: LED Brummen, schon wieder

Beitragvon hocky » So 27. Nov 2016, 09:09

Das sehe ich genauso Uwe. :thumbdown:
Neben dem Dimm-Thema finde ich am schlimmsten die unterschiedlichen Lichtfarben/werte.
Thomas hat´s ja auch geschrieben und das deckt sich mit meinen Erfahrungen: auch bei "Premium-Herstellern" kann man fast sicher sein dass nach einem Jahr nachgekaufte Leuchtmittel etwas anderes Licht haben als die alten. Das ist in einem Wohnraum nicht akzeptabel. Also müsste man sämtliche Leuchtmittel tauschen wenn eine kaputt geht. Oder ein Lager anlegen (so mache ich es).
--
Grüße, Hocky

Benutzeravatar

Themenersteller
Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5265
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: LED Brummen, schon wieder

Beitragvon Beleuchtfix » So 27. Nov 2016, 10:13

Die Halbwertszeit technischer Entwicklungen ist sehr kurz (was ja auch wieder gute Seiten hat). Und in dem Bereich Leuchten ist der Fortschritt rasend, sowohl was die Effizienz der Lichtausbeute betrifft, als auch die Qualität der Lichtfarbe. Waren wir vor 3-4 Jahren noch bei ca 50 lm/W (und damit im Bereich der Energiesparlampen) bei einem RA von 60-80 sind inzwischen Ausbeuten von >100lm/W guter Standard und bei der Farbqualität erreichen die ersten LEDs eine Faktor von RA90!

Gruß
Florian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#10 Re: LED Brummen, schon wieder

Beitragvon Uwe » So 27. Nov 2016, 11:34

Moin,
dass die Entwicklung da positive Fortschritte macht, will ich ja gar nicht abstreiten. Jede Entwicklung (auch von irgendwelchen speziellen Dimmern etc.) hat da durchaus ihre Berechtigung.
Nur wird ja auch die immer noch gerne genommene Aussage, dass so ein Leuchtmittel 20 Betriebsjahre locker überstehen soll, mit der weitergehenden Entwicklung auch wieder ad acta gelegt. Tausche ich nach 5 Jahren nur 1 von X Leuchtmiteln sieht (leuchtet) es einfach anders aus.
Damit sichert sich die Leuchtmittelindustrie ihre Umsätze auch in den nächsten Jahren ...
Für mein Gefühl treibt man damit künstlich die Kosten für "Elektro" um ein vielfaches in die Höhe. Die Zeche zahlt wie immer der "kleine Mann" (=Endkunde). Das entspricht nicht ganz dem, was ich unter "gutem Service" verstehe.

Grüße, Uwe - immer noch Fan der "1€-Leuchtmittel"
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Zurück zu „Hardware Ungereimtheiten - systembedingt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast