Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Benutzeravatar

Themenersteller
eis-mann82
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 113
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 08:02

#1 LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon eis-mann82 » Mo 4. Mai 2015, 14:30

Hallo zusammen,

habe bei einem Kunden
Brumberg 7W LED (Einbaustrahler) angeschlossen (12261073)
Dazu gibt es passend von Brumberg einen Treiber für 230V 8W Phasen-An/Ab-schnitt (17615000)
Das ganze gibt es als Packet (34261073) es steht sogar auf der Packung "TRIACdimmb."

Kunde hat in diversen Räumen mehrere der Leuchtmittel verbaut 5-10.
Angeschlossen ist an UPPs (FW 17070A) mit FI1

Nun zum Problem, wenn ich unter ca. 20 % Linearer Dimmung (LED kurve gleiches Problem) gehe fangen die LEDs an abwechselnd zu flackern, die ersten 5 Minuten fand das der Kunde auch noch ganz witzig mit der Disco-Funktion aber auf dauer ist das keine Lösung, vorallem da der Kunde ca. 60,- € pro leuchtmittel ausgegeben hat.

Könnte ich dem Spaß mit einem RSU zu leibe Rücken, ich bin mir nicht ganz sicher ob das hilft da bei 0% ruhe ist ohne nachleuchten und das der Triac noch Restspannung hat passt ja nicht ganz zum Verhalten da die Leuchten ja abwechselnd flackern also ganz aus gehen.

Alternativ wollte ich auf einen anderen LED Treiber gehen und mit AO1R ansteuern aber ich habe nur 3x1,5 vom UPP in die Decke liegen und somit fehlen mir die 230V zur Versorgung geht also nicht, der LED Treiber von Brumberg bekommt nur per 3x1,5 A1 vom UPP und N + PE.

Gruß
Christian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#2 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon Uwe » Mo 4. Mai 2015, 14:44

Hallo Christian,
normalerweise sollte der RSU da helfen.
Ich bin ab morgen abend wieder in deiner Nähe, dann kannst du dir gerne einen zum probieren abholen ;)

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Themenersteller
eis-mann82
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 113
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 08:02

#3 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon eis-mann82 » Mo 4. Mai 2015, 16:44

Hi Uwe,

Danke für das Angebot nehme ich gerne an. Ich melde mich mal Morgen Abend oder Mittwoch zwecks eines Besuchs im Bahnhof.

Vielen Dank schon mal für das Angebot.
Für den Rest der Leserschaft, ich berichte nach Test.

P.S.: Die ersten DMXH mit RGBWW Stripe laufen prima da ist der Kunde sehr Begeister, weitere folgen!

Gruß
Christian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#4 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon Uwe » Mo 4. Mai 2015, 17:00

Kleiner Dienstweg ... :lol:

Dann können wir über DMX-Paramatrierung auch gleich noch mal fachsimpeln.
Ich habe die auf einer Baustelle bei H auch als Brumberg-EB-Strahler (RGBW) im Einsatz. Bis auf meine vorgegebenen Farben kam auch von dort Begeisterung zurück.

bis denne, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Themenersteller
eis-mann82
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 113
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 08:02

#5 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon eis-mann82 » Mo 4. Mai 2015, 18:00

Das klingt gut, :thumbup:

ich habe auch gerade noch von meinen letzen Tests Brumberg EB Strahler (RGBW) auf der Werkbank liegen.
Aber ohne die Brumberg Treiber und geht Prima, habe ne gute Alternative gefunden.

Gruß
Christian

Benutzeravatar

Beleuchtfix
Administrator
Administrator
Beiträge: 5265
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 18:49
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

#6 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon Beleuchtfix » Mo 4. Mai 2015, 22:44

Als Test-RSU schalte doch mal ne kleine Glühbirne parallel, wenn es dann immer noch flackert dürfte es wenig mi LCN zu tun haben.

Viel Erfolg
Florian

Benutzeravatar

Themenersteller
eis-mann82
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 113
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 08:02

#7 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon eis-mann82 » Fr 8. Mai 2015, 09:28

So Rückmeldung,

mit freundlicher HW Untersützung durch Uwe habe ich mit "RSU" getestet.
Leider ohne erfolg, das Problem wird sogar noch schlimmer (Abwechselndes Blinken fängt früher an also >20% Dimmung)

Verschiedene feststellungen:
Ausgangssituation: UPP + NUI + FI1 (NUI vor dem Filter, direkt an Phase) gedimmt wird nur A1 + GT2 am I-Port zum Bedienen von Ausgang A1 und A2

1. Test --> UPP + FI1 + NUI + RSU am A1 => noch schlimmeres Blinken

2. Test --> UPP + NUI + FI1 (in der Phase + A2) A1 nicht mehr am Filter => Dimmen bis ca. 10% möglich :thumbup: kommt aber zu störungen auf dem Bus :thumbdown: GT2 am UPP lässt sich nicht mehr sauber bedienen.

3. Test --> UPP + NUI + FI1 (in der Phase+A2) A1 nicht mehr am Filter + RSU an A1 => Dimmen kein unterschied zu Test 2 feststellbar, GT2 bedienung eingeschränkt.

4.Test --> UPP + NUI + FI1 (inder Phase) A1 und A2 nicht mehr am Filter => Dimmen kein unterschied zu Test 2+3 feststellbar, nicht bedienbarkeit vom GT2 wird schlimmer.

5.Test --> UPP + NUI + FI1 komplett raus => Dimmen geht jetzt bis 5% runter Busfehler sind katastrophal bei den niedrigen Dimmwerten GT2 lässt sich teilweise nur nach Spannung AUS/AN vom UPP wieder bedienen, Fehler lösen Schaltbefehle unkontrolliert auf anderen Bus-Modulen aus (es werden Ausgänge geschaltet).

6.Test --> UPP + NUI + RSU am A1 => kein unterschied zu Test 5

7. Test --> UPP + FI1 (in der Phase) + NUI (jetz aber nach dem Filter, also am Schwarzen vom UPP) => Dimmen wird schlechter als in Test 2, sporadische nichtbedienbarkeit vom GT2.

Fazit:
Ohne komplett angseschlossenen FI1 sind die auftretenden Busfehler nicht Akzeptabel es kommt beim einstellen eines Dimmwertes mit dem GT2 zu Störungen die ein verändern des Ausgangs verhindern oder nur Sporadisch akzeptiert werden GT2 Quittiert zwar immer mit "piep" aber keine Reaktion im Bus. Komplett ohne Filter kommt es zu fehlverhalten im Bus das sogar andere Module Ausgänge schalten somit Katastrophal.
Ohne Filter geht Phasenanschnitt mit dem LED-Treiber somit nicht.


Nach etwas recherche im Brumberg Katalog mit der Nr. des LED Treibers kommen folgende Technischen Infos zum vorschein (die im Bundel Lampe mit LED Treiber so nicht ersichtlich sind):
Treiber 17615000
Konstantstrom 350mA, 8W ist auf dem Treiber aufgedruckt.
Katalog: 350mA, 5-10W (hier wäre ja schon die erklärung warum kleinere Dimmwerte nicht gehen.
desweiteren in der Anschlusszeichnung:
15-30,5V / 5-10W / 350mA

Somit ist eigentlich klar warum die LED-Einbaustrahler unter 20% nicht gehen können, der Treiber kann unter 5W nicht richtig arbeiten bzw. kommt nicht unter 15V ich gehe davon aus das unterhalb dieser Schwelle der Treiber komplett aus geht, das sich hierdurch die Gesamtlbelastung am A1 vom UPP ändert, dadurch ändert sich wahrscheinlich auch leicht das Phasenanschnittsignal und die anderen Treiber reagieren darauf und schalten ggf. wieder ein oder halt aus und so haben wir einen Teufelskreis.

Ich habe leider bei Brumberg keinen Alternativen Treiber gefunden der Dimmbar ist per Phasenanschnitt (bekommt nur das Phasenanschnitt signal keine extra 230V Versorgung) und unter 5W kommt, auch Treiber die 2x7W leuchten versorgen könnten kommen dann nur auf min. 10,5W bzw. 30V

???? Frage ????
Kennt jemand alternative LED Treiber Konstantstrom 350mA min. 7W die bis 1W oder kleiner runter gehen die nur per Phasenanschnitt versorgt und gesteuert werden. mehr W geht auch dann hänge ich mehrere Leuchtmittel zusammen dann komme ich auch mit größeren min. W aus.

:confused: :blink:

Gruß
Christian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#8 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon Uwe » Fr 8. Mai 2015, 09:54

Moin Christian,
schade, das hätte ich jetzt so nicht erwartet. Damit ist das RSU also doch kein "Allheilmittel".

Ich müsste auch noch ein C2GR im Auto haben (lass mich vorher suchen, ob dem wirklich so ist) - wenn du damit auch noch probieren möchtest ...

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------

Benutzeravatar

Themenersteller
eis-mann82
Fingerwundschreiber
Fingerwundschreiber
Beiträge: 113
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 08:02

#9 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon eis-mann82 » Fr 8. Mai 2015, 11:28

Hi Uwe,

ja an Grundlast habe ich auch schon gedacht aber auf der Primärseite der LED-Treiber (Ausgang vom UPP) erwarte ich das es nix bringt, ich Probiere aber sehr gerne auch nochmal damit aus.

Was mir helfen könne wäre ggf. eine zusätlich Last auf der Sekundärseite des LED-Treibers um die Leistung aufzuteilen damit ich Spannungsfall über LED und z.B. einen Widerstand habe. So könnte ich die 15V ggf. an der LED etws drücken meine Gesamtbelastung am Treiber geht dann aber auch hoch und ich verbrauche sinnlos mehr Leistung. Ich Rechne mal ein bisschen. Die Genauen Spannungsangaben für den LED-Einbaustrahler habe ich leider nicht ich werde mal den Technischen Support von Brumberg zu rate Ziehen.

Ich versuche mich mal Telefonisch im Lauf des Tages bei dir zu melden.

Gruß
Christian

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14008
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

#10 RE: LED Leuchtmittel mit Phasenanschnitt unter 20% in "Disco-Funktion"

Beitragvon Uwe » Fr 8. Mai 2015, 11:41

Moin Christian,
[zitat]Ich versuche mich mal Telefonisch im Lauf des Tages bei dir zu melden.[/zitat]

Mach mal - die Dinger liegen im Auto, hab's eben mal kontrolliert ;)

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Zurück zu „Hardware Ungereimtheiten - systembedingt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast