Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

Kurzzeitiges Abfallen der Relaiskontakte


Themenersteller
BerndKorzineck
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 09:41

#1 Kurzzeitiges Abfallen der Relaiskontakte

Beitragvon BerndKorzineck » Do 11. Jan 2018, 14:17

Hallo in die Runde,

ich habe eine LCN-Anlage seit 2011 in Betrieb und habe bis vor kurzem mit einem Problem gelebt weil ich nicht ganz genau weiter probiert habe... :-/
Mein Problem äußerte sich so, dass Relaiskontakte an verschiedenen Modulen einfach spradisch kurzzeitig Abgefallen waren ohne dass es a) einen Befehl seiten LCN (Programmierung / Schalter / etc.) und b) eine Anzeige im Busmonitor gab. Nach kurzer Recherche damals ging ich von kurzen Netzschwankungen aus, die bei uns schon manchmal vorkommen. Nach Prüfung des Hausnetzes durch EVU mittels Messgerät am Hauptanschluss konnte dies jedoch ausgeschlossen werden und so lebten wir eben weiter mit dem Problem...
An den Lichtkreisen die mittels Relais betrieben werden haben wir dann die sporadischen Abfallen der Relaiskontakte dann auch sehen können, nur eben am Bus nicht, weder am Busmonitor noch haben die Module einen Netzausfall registriert.

Anbei (siehe Anhänge) die damalige Programmierung im LCN in der ich mittels LED und Logik-Funktion Tasten die ich über einen Schalter betätige sperre oder entsperre je nach EIN-Zustand des Relais. Also normalerweise nichts Großes... :|

Ende Dezember 2017 habe ich mich an die Sache wieder gewagt und lediglich in der Logik nicht auf den EIN-Zustand geschaut sonder auf den AUS-Zustand der LED's, dann die Tastentabelle C1 (Auswertung der Logik-Funktion) entsprechend angepasst. und siehe da, seitdem ist kein Abfallen der Relais zu erkennen (sichtlich).

Hat das Problem schon mal jemand gehabt bzw. ist das bekannt?
Interessant wäre zu wissen wie Issendorff das sieht...

Die Modul-FW an der die Relais-Module angeschlossen sind lauten 13041B / 13B513-5005 (LCN-SHS).

Viele Grüße.
Dateianhänge
screen_02.png
screen_01.png
screen_00.png

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 14088
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Kontaktdaten:

#2 Re: Kurzzeitiges Abfallen der Relaiskontakte

Beitragvon Uwe » Do 11. Jan 2018, 14:56

Moin Bernd,
das kenne ich auch - manche Serien machen einfach mal komische Dinge ...

Ein alter Tipp der Hotline war dazu: nicht EIN/AUS zu nutzen sondern 'ist nicht aus' (was dann zwar auch auf blinken/flackern reagiert, aber das macht das Lämpchen/Summe ja i.d.R. nicht). Ich weiß aber nicht mehr genau bei welchen Serien das dann besser funktioniert, ich mache das heute (aus alter Gewohnheit) immer noch gerne so.
Ab und an wird bei mir allerdings auch mal eine StatusMELDUNG für die LED "verschluckt". Wo das häufig aufgefallen ist, habe ich periodische Timer auf die Statusmeldungen gesetzt (oder schalte die LED direkt mit einem StatusKOMMANDO), dann kommen die Summen ggf. nur mit etwas Verzögerung.
In Anlagen mit neueren Modulen tritt das Problem übrigens deutlich seltener auf, man hat also was daran getan. Dafür haben die Dinger dann andere "Macken" ... :lol:

Grüße, Uwe
----------------o00o----'(_)'----o00o---------------------


Themenersteller
BerndKorzineck
Neues Mitglied
Neues Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 09:41

#3 Re: Kurzzeitiges Abfallen der Relaiskontakte

Beitragvon BerndKorzineck » Do 11. Jan 2018, 17:40

Hallo Uwe,
wie gesagt es funktioniert ja nun. Wichtig ist nur dass es hier mal erwähnt wurde damit andere es vielleicht einfacher / schneller haben / finden B)
Habe hier im Forum oft danach geschaut und auch im LCN Forum aber nichts passendes gefunden.
Habe sehr oft an mir selbst gezweifelt :-/ Habe aber eine sehr verständnisvolle Frau daher konnte ich das Problem auch lange ignorieren...

Viele Grüße

Benutzeravatar

LuckyLPA
Alleswisser
Alleswisser
Beiträge: 2450
Registriert: Di 13. Apr 2010, 16:17
Danksagung erhalten: 6 Mal

#4 Re: Kurzzeitiges Abfallen der Relaiskontakte

Beitragvon LuckyLPA » Fr 12. Jan 2018, 07:53

Moin.

Ich hatte dies bisher nur bei Anlagen mit Netzschwankungen oder PV-Anlagen. Überspannungsableiter haben das Problem bei mir bisher immer gelöst... Natürlich NUR bei den PV-Anlagen. Bei Netzschwankungen, die du ja Ausschließen kannst muss der EV für Abhilfe sorgen...

mfg Carsten
Wenn du Hufgetrappel hörst, denk an Pferde und nicht an Zebras.


Zurück zu „Hardware Ungereimtheiten - systembedingt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast