Willkommen auf unserer neuen Forenplattform für das Bus-Profi Forum

Neue Felder für die persönlichen Daten
Man kann jetzt seine öffentlich einsehbare Daten genau bestimmen. Details findet ihr in in diesem Beitrag.

Durch die neue Forensoftware und die Portierung der Daten konnten die Passwörter aus dem alten Forum nicht übernommen werden, bitte lassen Sie sich ein neues Passwort über die Passwort vergessen Funktion zusenden. Sollte es zu Problemen kommen kontaktieren Sie das Bus-Profi Team per E-Mail.

defekte SH/SHS nach Gewitter

Benutzeravatar

Thomas.Einzel
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1092
Registriert: Do 30. Mai 2002, 07:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#11 Re: defekte SH/SHS nach Gewitter

Beitragvon Thomas.Einzel » Di 5. Jul 2016, 12:24

Uwe hat geschrieben:Ich würde jetzt das Modul löschen und von Hand (nicht aus einer Vorlage) neu programmieren.

Das Problem ist ja schon sehr alt und meiner Meinung nach extrem lästig, weil zeitaufwändig und Fehlerträchtig.

Aber warum ist das so? Werden die Vorlagen nur als "dump" Speicherabbild mit eventuellen Fehlern gespeichert und bis auf Firmware-Möglichkeiten ungeprüft in die Module geladen? Oder warum nicht aus der Vorlage, dafür gibt es doch Vorlagen?

Ein ähnliches Problem kenne ich von der Parameter-Sicherung z.B. von Routern. Modelle die nur Speicherabbilder sichern+hochladen können, haben ähnliche Probleme. Modelle die das mit Scripten können sind da deutlich besser, man kann zusätzlich im Script nach Fehlern, falschen Parametern usw. suchen, korrigen und das Script auf das Gerät hochladen - auch zwischen verschiedenen Geräten mit unterschiedlichen Eigenschaften, es wird dann nur das parametriert, was auf dem Zielgerät möglich ist.

Kann sein dass es mit LCL diese Möglichkeit bei LCN auch gibt was ab LCN-PRO 6.0 minimal einfacher sein könnte?
Modulvorlage als LCL Script abspeichern, manuell prüfen, ggf. korrigieren und auf ein anderes oder neues oder gelöschtes Modul neu programmieren? Hat da hier jemand Ahnung davon? (und bitte nicht wieder gleich auf das LCN Forum verweisen)

TIA Thomas

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 13950
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

#12 Re: defekte SH/SHS nach Gewitter

Beitragvon Uwe » Di 5. Jul 2016, 12:51

Thomas.Einzel hat geschrieben:Aber warum ist das so?

Wenn ich das wüsste, Thomas :blush:
Frag doch mal die Hotline ... :w00t:
In vielen Fällen hilft es ja tatsächlich.

Das Modul lässt sich ja "einfach" in den Vorlagen sichern - als LCL-Skript ist es leider nicht auslesbar/speicherbar. Da muss man es 'von Hand' anlegen und würde dann eben auch schon neu programmieren. Damit erziele ich dann quasi "ungewollt" den gleichen Effekt (nur etwas schneller).

Grüße, Uwe


Themenersteller
DJens
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 315
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 10:19

#13 Re: defekte SH/SHS nach Gewitter

Beitragvon DJens » Di 5. Jul 2016, 23:18

Hallo Uwe,

gelöscht hatte ich das Modul schon und bei der Programmierung einer einfachen Funktion mit BMI trat der Fehler gleich beim Ausprobieren auf.

Das Modul hat die Firmware 14B20B-5F72 FW: 130A0A

Können denn die an den IV(H) angeschlossenen BMI's auch Schaden nehmen?


Gruß Jens

Benutzeravatar

Thomas.Einzel
Lord Forum
Lord Forum
Beiträge: 1092
Registriert: Do 30. Mai 2002, 07:59
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#14 Re: defekte SH/SHS nach Gewitter

Beitragvon Thomas.Einzel » Mi 6. Jul 2016, 10:29

DJens hat geschrieben:Können denn die an den IV(H) angeschlossenen BMI's auch Schaden nehmen?

Bei Überspannungsschäden ist nahezu alles möglich.

Minimal ein Kreuztausch zum Schnelltest. D.h. was macht das BMI an einem intaktem Modul...

Thomas

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 13950
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

#15 Re: defekte SH/SHS nach Gewitter

Beitragvon Uwe » Mi 6. Jul 2016, 12:46

DJens hat geschrieben:FW: 130A0A

... gilt bei mir als "unauffällig", aber ...
Thomas.Einzel hat geschrieben:Bei Überspannungsschäden ist nahezu alles möglich.


Grüße, Uwe - der auch etwas in der Anlage "umtauschen" würde zum probieren


Themenersteller
DJens
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
Beiträge: 315
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 10:19

#16 Re: defekte SH/SHS nach Gewitter

Beitragvon DJens » Mi 6. Jul 2016, 22:14

Hallo miteinander,

das UPP mit 130A0A ist eins aus der Reserve, was erst nach dem Unglück als provisorischer Ersatz für das defekte SH eingebaut wurde.

Also 2 BMI funktionieren erstmal störungsfrei. Habe zwei IVH aus meinem Fundus daweile angeklemmt, eins in der UV und eins baumelt an der Decke. Ein BMI habe ich an das IVH in der UV gesteckt und notdürftig ausgerichtet, damit das Licht auf dem Flur wieder leuchtet und ein 2. BMI hängt an dem IVH an der Decke - arbeiten wie sie sollen.

Ob die anderen beiden BMI in Ordnung sind, wird sich zeigen, wenn ich die Esatzteile habe und alles nach und nach wieder in Betrieb nehme.
Zumindest habe ich jetzt keine Geisterbefehle und andere Überraschungen mehr.

Schönen Abend, Jens

PS: so ein defektes IV(H) lässt sich doch prima als Anwesenheitssimulation einsetzen ... :w00t:


rm1991
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 22:26

#17 Re: defekte SH/SHS nach Gewitter

Beitragvon rm1991 » Di 11. Jul 2017, 20:03

Hallo zusammen...
Gestern vormittag ging bei uns ein richtig hefitges Gewitter runter, natürlich war ich nicht zu Haus.
Heute morgen ist mir aufgefallen, das mein SH im Erdgeschoss nichts mehr macht. An dem Teil hängt der BWM vom EG und die Außenbeleuchtung.
Es blinken keine LEDs mehr am Modul, nachdem ich die Spannung wegschalte und wieder ein schalte, blinken kurzzeitig alle LED´s.
In der PRO erreiche ich das Modul nicht.
Bringt es was das Modul mal zu Issendorff zu schicken? Wenn ja kann ich dies auch als Privatperson?
Ich habe mir trotzdem vorhin im Shop ein neues SH bestellt, weil ich demnächst eh für meine Garage ein Modul benötige...

Benutzeravatar

Uwe
...
Beiträge: 13950
Registriert: So 26. Mai 2002, 23:10
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

#18 Re: defekte SH/SHS nach Gewitter

Beitragvon Uwe » Di 11. Jul 2017, 20:28

Bringt es was das Modul mal zu Issendorff zu schicken? Wenn ja kann ich dies auch als Privatperson?

Den Versuch ist es immer wert ;)
Manchmal geht auch bei einem Gewitter nur eine Schutzdiode hinüber.
Bei einem irreparablen Defekt bieten sie dir ggf. sogar ein Ersatzmodul zum halben Preis an.

Grüße, Uwe - der solche (schon sehr seltenen) Defekte immer zur Überprüfung schickt


Zurück zu „Hardware Ungereimtheiten - systembedingt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast